Verbraucherquiz: Wissen für den Alltag

Print Friendly, PDF & Email
Verbraucherquiz: Wissen für den Alltag Foto: W. Reichenbächer

(LOZ). Ungewollt ein Abo am Telefon abgeschlossen, als letzter am Stammtisch die Zeche für alle bezahlt oder die neue Hose mit abgerissenem Knopf gekauft? Solche Pannen passieren jedem. Deshalb lohnt es sich, seine Rechte als Verbraucher zu kennen. Dabei hilft ein neues Spiel der Verbraucherzentralen.

Weintrauben darf man im Supermarkt probieren, Verträge gelten nur mit Unterschrift, Reklamation ist nur mit Kassenbon möglich: Solche Gerüchte und Irrtümer zum Verbraucherrecht halten sich hartnäckig. Tatsächlich finden sich darin einige Überraschungen. Auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein kann jetzt jeder in einem neuen Online-Quiz testen, wieviel er wirklich darüber weiß – und nebenbei wertvolle Informationen für seinen Alltag mitnehmen. Denn: Wer sich auskennt, erspart sich Ärger und kann seine Rechte auch gegenüber geschickten Verkäufern besser durchsetzen.

Verträge ohne Unterschrift

Die oben genannten Beispiele und ihre Auflösung zeigen, wie weit Annahme und Wirklichkeit hier häufig auseinander liegen.

Im Supermarkt darf man lose Ware wie Obst zwar vor dem Kauf anfassen und prüfen, aber nicht probieren.

Viele Verträge gelten auch ohne Unterschrift. So kann eine unbedachte Zustimmung am Telefon – etwa zu einem Zeitschriften-Abo – genügen, damit der Vertrag wirksam wird.

Reklamation ist mit Kassenbon am einfachsten – es geht aber auch ohne. Der Käufer muss beweisen, dass er die Ware zu einem bestimmten Zeitpunkt gekauft hat, etwa mit einem Zeugen oder mit einem Kontoauszug.

Kostenloses Wissens-Quiz für Schulklassen

Für Schulklassen bietet die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein das Quiz auch als ausführliche Version in Form eines Kartenspiels an. Es enthält Informationen und Tipps zum Kaufen, Bezahlen, Reklamieren und zu Verträgen. Lehrer können das Spiel in fünffacher Ausführung als kostenloses Unterrichtsmaterial bei der Verbraucherzentrale beziehen.

Weitere Infos: http://www.vzsh.de

Letzte Änderung am Montag, 12 September 2016 20:21
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.