Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Die Freie Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur (FLA) und der NABU Büchen laden am Mittwoch, 21. Februar, ein zu einem Vortrag über Auswirkungen des Wasserstraßen-Ausbaus auf das Liebesleben in der Vogelwelt.

Wie passen diese auf den ersten Blick so gegensätzlich erscheinenden Schwerpunkte zusammen? Der Referent, Dr. Ernst Paul Dörfler aus Dessau, Buchautor und EuroNatur-Preisträger 2010, erzählt zunächst locker und amüsant, was es so alles mit dem Liebesleben in der Vogelwelt auf sich hat. Als langjähriger Anwohner im Bereich der Mittelelbe stellt er jedoch auch fest, dass der Ausbau und die ständige Vertiefung des Flusses für die Schifffahrt verstärkt zur Austrocknung von Auen und zu kontinuierlich stärker werdenden Flussbett-Erosionen mit immer niedrigeren Wasserständen geführt hat. Der dadurch entstandene Verlust an Lebensräumen führt natürlich in Konsequenz auch zu einer immer größer werdenden Beeinträchtigung des „Liebeslebens“ der Vögel. Vor diesem Hintergrund stellt sich in unserer Region auch die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Ausbaus des Elbe-Lübeck-Kanals.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Chemie-Raum der Schule Büchen, Schulweg 1, Eingang D. Der Eintritt ist frei. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.