Stadtradel-Star für das Amt Büchen: „Das Fahrrad ist einfach das perfekte Fortbewegungsmittel“

 

Lesezeit: 2 Minuten

Büchen (LOZ). Petra Kolm, Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung, geht als diesjähriger Stadtradel-Star ins Rennen „Ob Rennrad oder Mountainbike - mit der Natur im Einklang zu sein, ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Felder, Wälder, Berge, Wiesen und Wasser entdecken, sich die Weiten der Natur zu erschließen, das ist für mich Erholung und das Fahrrad ist einfach das perfekte Fortbewegungsmittel ohne die Natur zu belasten.“

Sie und auch ihr Lebensgefährte sind begeisterte Rennrad- und Mountainbike-Fahrer und ihr Lebensgefährte ist Sammler alter und neuer italienischer Rennrad-Schmuckstücke. Sie wird für die ganzen drei Wochen der Stadtradeln-Aktion ihre gesamte Mobilität mit dem Fahrrad bewältigen und ihr Auto stehen lassen.

Petra Kolm lobt auch den Gesundheitsaspekt des tollen Fortbewegungsmittels Fahrrad: „Rennradfahrer sind top fit bis ins hohe Alter und Radfahren nimmt den Alltagstress. Damit ist Fahrradfahren ein ausgezeichneter Gesundheitssport für den Alltag. Aber auch für Urlaubsreisen ist Fahrrad fahren für mich ideal, denn Fahrrad fahren (Mountainbike, City Rad, Rennrad), ist ein toller Reise-Sport.“

Auch der Umweltaspekt ist ihr sehr wichtig und so betont sie: „Das Fahrrad ist als Null-Emissions-Fahrzeug ein klimaneutrales Verkehrsmittel. Der Radverkehr kann einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen und zu meiner persönlichen CO2-Bilanz leisten.“

Das Stadtradeln im Amt Büchen findet vom 10. bis 30. Juni 2017 statt mit einer Auftaktsternfahrt in die Gemeinde Müssen. Zum Auftakt treffen sich alle Radler ab 14 Uhr auf dem Gelände der Grundschule, wo neben den alten italienischen Rennrädern weitere Attraktionen mit Elektromobilität, Energierädern und Test-Fahrrädern auf die Besucher warten. Teilnehmer können sich und ihre Teams ab sofort unter www.stadtradeln.de oder direkt beim Klimaschutzmanagement für das Amt Büchen anmelden.

Die „Stadtradel-Starin“ freut sich auf ein tolles Ereignis und auf viele Mitfahrer, die sich aktiv und sportlich für den Klimaschutz engagieren.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.