Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Fitzen (wre). Zum 10. Mal veranstaltete der Verein FullPull Fitzen seinen Trecker Treck im Hexenkessel. Und die Organisatoren wurden für ihre monatelangen Vorbereitungen belohnt. Bei bestem Wetter zogen die Traktoren in unterschiedlichen Gewichtklassen den Bremswagen über das Gelände. Zahlreiche Besucher ließen es sich nicht entgehen den Kräftevergleich der mehr oder weniger PS-Starken Fahrzeuge anzusehen.

Bereits am Freitag ging die Veranstaltung los. Bei einem vereinsinternen Wettbewerb kam es nicht darauf an den Bremswagen über die volle Distanz zu ziehen, den Teilnehmern wurde per Los die Aufgabe mit auf den Weg gegeben, eine bestimmte Entfernung zu fahren und dort den Bremswagen zum Stehen zu bringen. Dies gelang auch vielen Fahrern recht gut.

Richtig gefeiert wurde dann am Abend. In der gut gefüllten Zeltdisco wurde bis spät in die Nacht zu Musik vom Plattenteller gefeiert und getanzt. Auch hier sorgte das gute Wetter für beste Stimmung und einen guten Getränkeumsatz.

Der Sonntag stand dann wieder im Zeichen des Trecker Trecks. Vom kleinen Oldtimer über Unimogs bis hin zu großen und modernen Landmaschinen bekamen die Zuschauer zu sehen. Wer sich für die Trecker interessierte, hatte Gelegenheit die Maschinen in den Parkpositionen zu bewundern. Vor allem die Oldtimer waren wieder beliebt bei den Besuchern.

Die teilnehmenden Fahrer hatten die Aufgabe, den Bremswagen über eine Distanz von 80 Meter zu ziehen. Dann hatten sie den Full Pull erreicht. Neben Kraft der Maschinen ist vor allem das fahrerische Geschick entscheiden. So schafften dann auch längst nicht alle Teilnehmer einen Full Pull.

wre full pull hand kw35 18
Foto: W. Reichenbächer

 

Zum Jubiläum wurde auch das Handziehen des Bremswagens wieder mit in das Programm aufgenommen. Von vier Mannschaften schafften es zwei Teams die volle Distanz zurückzulegen. Nach dem kräfteraubenden Wettbewerb stand dann das Stechen an, beide Teams mussten noch mal ran um den Gewinner zu ermitteln. Dann schaffte es allerdings kein Team mehr einen Full Pull zu erreichen.

wre full pull luftballons kw35 18
Foto: W. Reichenbächer

 

Für die jüngsten Besucher stand noch ein Ballonweitflugwettbewerb an. Sie konnten sich auch an einem Mini-Bremswagen versuchen oder sich auf der Hüpfburg austoben. Gut besucht waren dann auch die Getränke und Verpflegungsstände. Denn das Zusehen der schwer arbeitenden Maschinen und Menschen macht auch hungrig und durstig.

Weitere Informationen über Full Pull Fitzen gibt es hier: http://www.fullpullfitzen.de/
Dort werden in den kommenden Tagen auch die Ergebnisse der Wettbewerbe eingetragen.

Hier gibt es ein Video über die Veranstaltung:

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen