„Mit vereinten Kräften in die anstehenden Wahlkämpfe“

 

Lesezeit: 2 Minuten

Güster (LOZ). Die Überschrift der Arbeit der Jungen Union lautet seit Verkündung des Amtsverbandsvorsitzenden Florian Slopianka auf der letztjährigen Jahreshauptversammlung nach einem Zitat von Konrad Adenauer: „Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.“ „Und dieses Motto wurde und wird gelebt. Ob bei den unverhältnismäßigen Kosten des Jugendzentrums, dem Einsatz für Verkehrssicherheit oder eine verbesserte Skateanlage- die Junge Union konnte in Büchen diverse kontroverse Debatten auslösen und zu einem Umdenken anregen“, so Florian Slopianka.

„Natürlich macht man sich so nicht nur Freunde. Das kann aber auch nicht unser Ziel sein. Wir haben die Aufgabe, den Finger in die Wunden zu legen, und das machen wir auch“, zog Slopianka bei der Jahreshauptversammlung in Güster ein Fazit über die politische Arbeit. „Gleichzeitig hatten wir aber auch viele gemütliche Veranstaltungen wie ein gemeinsames Grillen, weshalb Spaß und Politik für uns immer Hand in Hand gehen. Eine gute Mischung war unser Neujahrsempfang, den wir vor allem Jens Born zu verdanken haben.“ Im Namen der JU Büchen überreichte Florian Slopianka Jens Born (CDU) ein kleines Präsent.

Besonders freuten sich die Mitglieder über den Besuch des Bundestagsabgeordneten Norbert Brackmann und der Ehrenkreisvorsitzenden Andrea Tschacher. Beide CDU-Politiker bedankten sich in ihren Grußworten für die sehr gute Zusammenarbeit mit der JU. Andrea Tschacher lobte auch die positive Mitgliederentwicklung: „Ich sehe bei euch immer neue Gesichter. Das zeigt, dass ihr eine tolle Arbeit macht.“

Auch Norbert Brackmann lobte die aktive Arbeit und freut sich auf den anstehenden Bundestagswahlkampf. In der anschließenden bundespolitischen Diskussion machte Norbert Brackmann die Kernpunkte des Wahlkampfes deutlich: Innere Sicherheit, die Ausgestaltung der Rente ohne zukunftsgefährdende Wahlgeschenke, die Zukunft Europas und der Klimawandel seien entscheidend für die Weiterentwicklung Deutschlands.

Die Nachfolge des Amtsverbandsvorsitzenden Florian Slopianka, der aufgrund seiner neuen Funktion als Kreisvorsitzender der JU den Vorsitz in Büchen abgibt, tritt dessen bisheriger Stellvertreter Jan Skillandat an. Weiterhin im neuen Vorstand sind die neuen stellvertretenden Vorsitzenden Amy Leschinsky und Kjell Jacobsen, der Schatzmeister Robert Riep und als Beisitzer Laura Schmidtke, Gina Schmakeit, Janina Slopianka, Jan-Hendrik Born und Florian Slopianka.

Weiterhin wurde Florian Slopianka zum Spitzenkandidaten der Jungen Union für die Wahl zur Büchener Gemeindevertretung einstimmig gewählt.

Am Sonnabend, 24. Juni, findet um 18.30 Uhr das Sommerfest der Jungen Union Büchen statt. Für Speisen vom Grill und Getränke sowie ein kleines Darts-Turnier ist bei einem Kostenbeitrag von 5 Euro gesorgt. Anmeldungen nehmen die Vorstandsmitglieder bis zum 18. Juni entgegen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.