Print Friendly, PDF & Email

Erste große Pflanzaktion mit der Abel GmbH für „Büchen macht grün“

Lesezeit: 3 Minuten

Büchen (LOZ). Die erste große Pflanzaktion für das Projekt „Büchen macht grün“ fand heute gemeinsam mit der Firma Abel GmbH statt. Mit tatkräftigem Spateneinsatz wurden dabei ein Heckenlabyrinth sowie zehn Bäume auf der Fläche des Spiel-, Spaß- und Fitnessareals Büchen am Harten-Leina-Weg gepflanzt.

Dabei schaufelten die beiden Geschäftsführer der Abel GmbH Jaak Palisaar und Thorsten Adria gemeinsam mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und setzten damit ein Zeichen für ihr Engagement für den Klimaschutz in der Gemeinde Büchen. Neben dem aktiven Einsatz übernimmt die Firma Abel GmbH auch sämtliche Kosten für die Heckenpflanzen und die gepflanzten Bäume.

Bürgervorsteher Axel Bourjau eröffnete mit seiner Begrüßung die Pflanzaktion, bedankte sich herzlich für die Spende und hofft auf weitere solche positiven Aktionen für die Gemeinde Büchen.

Abel Geschäftsführer Jaak Palisaar erläuterte die Firmenphilosophie, welche Engagement wie dieses vor Ort vorsieht um sich am Firmensitz für den Klima- und Umweltschutz einzusetzen. „Es ist uns wichtig, in Büchen aktiv etwas für den Klimaschutz zu tun und uns für die Entwicklung des Ortes zu engagieren. Das tun wir gerne durch unsere Arbeitsleistung und durch die finanzielle Zuwendung. Die Aktion ist Teil des Projekts „One Campaign“ unserer Mutterfirma Hillenbrand, Inc., welches wir als Firma Abel erstmalig in Büchen durchführen. Wir haben uns für eine Baumpflanzaktion entschieden, um in Büchen etwas für die Zukunft zu schaffen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dies ist unser erster Einsatz in Büchen, wir planen aber weiteres Engagement unserer Firma für den Klima- und Umweltschutz.“

hfr abel buechen1 kw45 18

Foto: hfr

 

Uwe Möller, Bürgermeister der Gemeinde Büchen freute sich sehr über die tatkräftige und finanzielle Unterstützung für das neue Projekt seiner Gemeinde und bedankte sich herzlich bei allen für den Einsatz. Peter Möller, der die Pflanzaktion mit seiner Sachkunde begleitete, war erfreut über die gelungene Aktion und das tolle Engagement der 15 Helfer. Außerdem spendet er der Gemeinde Büchen ebenfalls einen größeren Betrag für „Büchen macht grün“.

Auch Klimaschutzmanagerin Dr. Maria Hagemeier-Klose beteiligte sich an der Pflanzaktion und würdigte die gemeinsame Aktion mit der Firma Abel. „Denn nur gemeinsam und auf lokaler Ebene kann Klimaschutz realisiert werden und die Pflanzaktion zeigt die gelungene Kooperation zwischen der Kommune und einem ansässigen Unternehmen.“

„Büchen macht Grün“ und wird damit zur bienen- und insektenfreundlichen Gemeinde. Unter diesem Motto werden derzeit alle gemeindeeigenen Grünflächen von dem Büro Greuner-Pönicke auf Entwicklungsmöglichkeiten geprüft sowie Maßnahmen zur Aufwertung von Flächen angestoßen. So können auf den Gemeindeflächen bunt blühende Saumstreifen, anspruchslose Staudenbeete und Schatten spendende Baumreihen entstehen.

Diese kleinen und großen „Biotope“ erfreuen dann nicht nur das menschliche Auge, sondern leisten einen wertvollen Beitrag für Insekten, insbesondere auch für Bienen und für die Artenvielfalt. Mit der Pflanzaktion auf dem Spiel-, Spaß- und Fitnessareal Büchen wird die Fläche nicht nur für die Freizeitgestaltung, sondern auch für die Biodiversität und die Bienen- und Insektenfreundlichkeit aufgewertet und leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Alle sind herzlich eingeladen, sich am Projekt „Büchen macht grün“ zu beteiligen. Jeder kann einen Beitrag zum Klimaschutz, zur Bienenfreundlichkeit und zur Biodiversität leisten. Von hübschen (Nützlings-)Blumenwiesen oder dem Pflanzen von Stauden, heimischen Bäumen und Büschen im eigenen Garten über die Einbringung von Ideen bis hin zur finanziellen Unterstützung von Pflanzungen auf öffentlichen Grundstücken bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten. Die Gemeinde Büchen freut sich hier über jedwede Beteiligung.

Mehr Informationen zum Projekt auch unter https://www.buechen.de/umwelt-tourismus/buechen-macht-gruen/.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen