Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Der Kurs Darstellen und Gestalten der 10. Klassen präsentierte sein rund einjähriges Projekt – die Inszenierung des Romans „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ - mit großem Erfolg.

Diese schwierige Thematik brachten die zehn Schüler unter der Leitung von Silke Jentzsch absolut überzeugend auf die Bühne. Ihre Version war sowohl realistisch als auch ironisch, ernsthaftig, witzig aber auch tieftraurig und so gelang es ihnen sozusagen spielend, das Publikum sowohl zum Lachen als auch zum Weinen zu bringen.

Nicht nur die Spende von über 850 Euro, die dem „Förderverein zur Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder“ zugutekommen soll, sondern auch die Standing Ovations nach der zweistündigen Spielzeit sprachen für sich.

In ihren abschließenden Reden bedankten sich sowohl die Schüler als auch die Lehrkraft für die kleine Unendlichkeit, die sie sich mit dieser Arbeit, aber auch mit den Unterrichtsjahren davor, gegenseitig geschenkt haben – ein weiterer bewegender Moment.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.