Print Friendly, PDF & Email

Amt Büchen warnt vor „unberechtigter Wasserentnahme“

Büchen (LOZ/wre). Vor Kurzem kam es in Büchen zu dem Versuch, bei einem Privathaushalt durch eine unbekannte Person Wasserproben zu entnehmen. Der Unbekannte behauptete, dass durch die Gemeinde durchgeführte Wasserproben auf zu wenige Inhaltsstoffe getestet würden und wollte eine Wasserprobe entnehmen. Die örtliche Polizei ist bereits über den Vorfall informiert.

Die Gemeinde Büchen weist darauf hin, dass Entnahmen von Wasserproben in Privathaushalten vorher durch das Wasserwerk mit dem Eigentümer abgestimmt werden.

Zudem werden Wasserproben ausschließlich nach den Vorgaben der aktuell gültigen Trinkwasserverordnung durch ein zugelassenes Labor durchgeführt.

„Unsere Mitarbeiter können sich auch ausweisen“, warnt Abteilungsleiter Marcus Hobein. Denn ob es wirklich um eine Wasserentnahme ging oder sich die Person unberechtigt Zutritt verschaffen wollte, ist unbekannt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen