Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Büchen (LOZ). Am Donnerstag, 29. August, findet um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses der nächste Workshop im Rahmen des Projektes „Büchen macht grün“ statt. Alle interessierten Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Genau ein Jahr ist es her, dass die Gemeinde Büchen die Bürger zu einem Workshop im Rahmen des Projektes „Büchen macht grün“ eingeladen hatte. Ging es im vergangenen Jahr zunächst darum, erste Ideen zu sammeln, wie man unter anderem die Insektenfreundlichkeit im Gemeindegebiet erhöhen könnte, so werden am 29. August bereits die ersten Ergebnisse präsentiert.

Einiges wurde seitdem umgesetzt: So fand im vergangenen Jahr eine Pflanzaktion auf dem Spiel- und Freizeitareal am Harten-Leina-Weg statt, alte Obstbaumsorten wurden gepflanzt, eine Reihe von Blühstreifen wurden angesät und sorgen mittlerweile im Gemeindegebiet für farbenfrohe Abwechslung. Großer Andrang herrschte beim Obstbaumschnitt für Jedermann im Frühjahr. Bürger waren zudem zu einem Workshop eingeladen, in dem Ideen vorgestellt wurden, wie man Bauminseln in einigen Wohngebieten attraktiver gestalten kann.

Und was steht noch an? Das erfahren interessierte Büchener in dem Workshop am Donnerstag, 29. August.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.