Print Friendly, PDF & Email

Beteiligungsrekord: 400 Kommunen haben Anteile an SH Netz erworben und erhalten Mitspracherechte sowie eine Gewinnbeteiligung

Lesezeit: 2 Minuten

Witzeeze (LOZ). Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) ist weiter auf Wachstumskurs: Mit der Gemeinde Witzeeze kann der Netzdienstleister jetzt seinen ersten kommunalen Anteilseigner im Kreis Herzogtum Lauenburg begrüßen. „Ich freue mich, dass wir uns als Gemeinde aktiv an SH Netz beteiligen können“, sagt Bürgermeister Dennis Gabriel. „Die Zusammenarbeit mit SH Netz hat seit der Neuvergabe der Konzessionsverträge im Jahr 2012 immer reibungslos funktioniert. Das war auch ein Grund für die Beteiligung.“

Als Aktionär genießt die Gemeinde mit ihren rund 900 Einwohnern künftig umfangreiche Mitspracherechte und Gestaltungsmöglichkeiten – und profitiert nicht nur von einem sicheren, zukunftsorientierten Netzbetrieb, sondern auch vom wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Die Gemeinde befindet sich damit in guter Gesellschaft. 25 Aktionäre sind in diesem Jahr neu hinzugekommen, außerdem haben 17 Bestandsaktionäre weitere Aktien erworben.

„Das Beteiligungsmodell ist eine Erfolgsgeschichte: Nachdem landesweit jetzt mehr als 400 Kommunen mitmachen, freuen wir uns umso mehr, dass sich Witzeeze als erste Kommune im Kreis Herzogtum Lauenburg für eine Beteiligung entschieden hat“, sagt Petra Lüning, zuständige Kommunalmanagerin von SH Netz im Kreis Herzogtum Lauenburg. Mit der Ausrichtung von SH Netz als Partner für den Klimaschutz investiert Witzeeze außerdem in eine nachhaltige Zukunft.

Seit dem Jahr 2011 hat SH Netz rund 83 Millionen Euro Dividende ausgezahlt. Aktuell halten 409 Kommunen rund 28,04 Prozent der Aktien, was einen neuen Rekord darstellt. Alle Kommunen, die einen Wegenutzungsvertrag mit SH Netz geschlossen haben, können gemeinsam bis zu 49,9 Prozent der Anteile an der Gesellschaft erwerben. Die meisten Anteilseigner hat SH Netz in den Kreisen, in denen besonders viel Erneuerbare Energie erzeugt wird.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.