Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Die Büchener Bezirksgruppe des Heimatbund und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg bietet in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg am Samstag, 19. September, um 13 Uhr eine Fahrradtour rund um Büchen an. Dabei wird Christian Lopau den Teilnehmern auf einer 15 bis 20 Kilometer langen Strecke einige historische Besonderheiten des Ortes näherbringen.

Büchen ist den meisten Menschen als Eisenbahnknotenpunkt bekannt. Die Marienkirche ist eine bekannte Wallfahrtsstätte gewesen, und in der Priesterkate haben die Landtage des Herzogtums Lauenburg stattgefunden. Historische Handels- und Verkehrswege wie die Stecknitzfahrt und die „Alte Salzstraße“ haben den Ort berührt.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung bei der Bezirksleiterin Monika Grahlmann unter Telefon 04155 / 29 24 gebeten. Treffpunkt ist die Kirche in Büchen-Pötrau.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.