Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Die Büchener Bezirksgruppe des Heimatbund und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg bietet in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg am Samstag, 19. September, um 13 Uhr eine Fahrradtour rund um Büchen an. Dabei wird Christian Lopau den Teilnehmern auf einer 15 bis 20 Kilometer langen Strecke einige historische Besonderheiten des Ortes näherbringen.

Büchen ist den meisten Menschen als Eisenbahnknotenpunkt bekannt. Die Marienkirche ist eine bekannte Wallfahrtsstätte gewesen, und in der Priesterkate haben die Landtage des Herzogtums Lauenburg stattgefunden. Historische Handels- und Verkehrswege wie die Stecknitzfahrt und die „Alte Salzstraße“ haben den Ort berührt.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung bei der Bezirksleiterin Monika Grahlmann unter Telefon 04155 / 29 24 gebeten. Treffpunkt ist die Kirche in Büchen-Pötrau.