Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Die Orgel ist die Königin der Instrumente und ein technisches Wunderwerk. Dass jede Orgel einzigartig ist und auch jede Kirche ihren eigenen Charme hat, kann man bei dem Wandelkonzert am Sonnabend, 26. September, in der Büchener Kirchengemeinde sehen.

Das Wandelkonzert startet um 17 Uhr in Witzeeze, der ältesten erhaltenen Orgel des Orgelbauers Röver mit sanften Flötenuhrklängen, die an einen Leierkasten auf dem Jahrmarkt erinnern. Um 18 Uhr können Gäste die Orgel der Marienkirche in Büchen-Dorf mit romantischen Klängen aus dem 19. Jahrhundert hören und Variationen über „Gott erhalte Franz, den Kaiser“. Ausklingen wird das Wandelkonzert um 19 Uhr in der Pötrauer Georgkirche mit einer Vorführung der relativ neuen Orgel, deren besonderer Reiz der Zimbelstern mit seinem Glockenklang ist.

„Wandeln Sie gerne mit Büchens neuer Kantorin Judith Viesel-Bestert mit und genießen Sie die Vielfalt dieser Kirchen“, lädt Judith Viesel-Bestert ein.

Weitere Informationen und Voranmeldungen unter kirchenmusik@kirche-in-buechen.de