Gemüsebaugruppe im Louisenhof geschlossen

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Am Samstagvormittag, 10. Oktober, erreichten das Kreisgesundheitsamt Herzogtum Lauenburg zwei positive SARS-CoV-2-Testergebnisse aus dem familiären Umfeld, des 20-jährigen Auszubildenden, der bereits am Freitag positiv getestet worden war. Neben dem Vater ist nun auch der 23-jährige Bruder betroffen, der in der Gemüsebaugruppe des Louisenhofes, einer Arbeitsstätte für Menschen mit Behinderung, arbeitet und betreut wird.

Dort hatte er am Donnerstag, 8. Oktober, innerhalb der Gruppe Kontakt zu 21 weiteren Personen, inklusive Betreuern und Fahrern. Am Freitag, 9. Oktober, war er als Kontaktperson bereits in Quarantäne. Als Ursprung der Infektion wird eine Familienfeier vermutet. Das Gesundheitsamt geht aufgrund des Ansteckungsgeschehens innerhalb der betroffenen Familie davon aus, dass der 23-jährige frühestens seit Donnerstag infektiös gewesen sein kann.

Alle Kontaktpersonen konnten anhand der gut vorbereiteten Kontaktlisten des Louisenhofes sofort ermittelt werden und werden noch am Samstag durch das Gesundheitsamt kontaktiert um entsprechende Quarantäneanordnungen für Kontaktpersonen I. Grades zu treffen. Da ein Teil der Mitarbeitenden gesetzlich betreut wird, werden neben Erziehungsberechtigten auch die Betreuer kontaktiert. Der Louisenhof selbst hat die Betroffenen bereits telefonisch über die Situation informiert und Anrufe des Gesundheitsamtes angekündigt.

Bei Betroffenen, die nicht im Kreis Herzogtum Lauenburg leben, wurden darüber hinaus die zuständigen Gesundheitsämter über eine mögliche Infektion informiert.

Ein Teil der Kontaktpersonen lebt in betreuten Wohngruppen, welche nun ebenfalls unter Quarantäne gestellt wurden. Die Betreuung der Betroffenen wird dennoch sichergestellt. Die Quarantäne gilt für die Wohngruppen und diejenigen, die von zu Hause anreisen, zunächst bis zum 22. Oktober. Der Coronatestbus der Kassenärztlichen Vereinigung wird für Abstriche angefordert. Aufgrund der der Hygienemaßnahmen innerhalb der Arbeitsgruppen und der Arbeit außerhalb geschlossener Räume, geht das Gesundheitsamt zunächst von einem geringen Ansteckungsrisiko aus.

Die Gartenbaugruppe des Louisenhofes bleibt zunächst bis zum 22. Oktober geschlossen. Nach Mitteilung des Louisenhofes sind alle anderen Gruppen aber nicht betroffen. Die Kohortenregeln und Hygienebestimmungen wurden eingehalten. Kontakt zwischen den Gruppen wird auch durch vorgegebene Laufwege vermieden.

Alle Informationen zu Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg unter www.kreis-rz.de/corona.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.