Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Vor ein paar Tagen starteten die Impfungen gegen das Coronavirus in den dafür eingerichteten Impfzentren, auch im Kreis Herzogtum Lauenburg.

Die Gemeinde Büchen weist erneut darauf hin, dass sie keinerlei Einfluss auf die Terminvergaben hat. Ebenso werden die Bürgerinnen und Bürger generell nicht angeschrieben.

„Bitte lassen Sie sich von Ihren Angehörigen helfen“, appelliert Büchens Bürgermeister Uwe Möller, der hofft, dass sich die Situation mit der Zulassung weiterer Impfstoffe entschärfen wird.

Informationen sowie Terminvergaben sind lediglich über die Homepage www.impfen-sh.de oder die Impfhotline des Bundesgesundheitsministeriums unter der Rufnummer 116 117 möglich.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.