LOZ Newsletter

LOZ Newsletter

24. März 2022

Willkommen zum Newsletter der LOZ.
Hier finden Sie die neuen Regional-Artikel für das Herzogtum Lauenburg
ohne das Amt Büchen:

 

 

‍Geesthacht

Jahreshauptversammlung Flüchtlingshilfe Geesthacht: Neuer Vorstand einstimmig gewähltimage

 

Geesthacht (LOZ). “Die Anforderungen steigen täglich, aber die Hilfsbereitschaft in Geesthacht ist großartig!” Mit Zuversicht schauen die Mitglieder der Flüchtlingshilfe Geesthacht auf die bevorstehenden Aufgaben. In Anwesenheit von Bürgermeister Olaf Schulze und Kerstin Reinhardt von der Stadtverwaltung wickelten die rund 25 Mitglieder und Unterstützer eine konstruktive Versammlung ab und wählten einstimmig den neuen Vorstand.

Mehr lesen

Geesthacht ist wieder beim Stadtradeln dabeiimage

 

Geesthacht (LOZ). Fahrradfahren für den Klimaschutz: Dieses Ziel hat sich die Stadt Geesthacht auch 2022 wieder gesetzt. Vom 22. Mai bis 11. Juni beteiligt sich die Elbestadt darum an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ – und Bürgermeister Olaf Schulze hat die „magische Kilometermarke“ für dieses Jahr bereits ausgerufen:

Mehr lesen

Kinderbibeltage in St.Thomas Grünhof-Tesperhudeimage

 

Geesthacht (LOZ). Gut vorbereitet ist das erweiterte KIKI-Team der Ev.-Luth. St.-Thomas-Kirchengemeinde in Grünhof-Tesperhude auf viele kleine „Schafe“, Junghirtinnen“ und „Junghirten“, die sie zu den Kinderbibeltagen in den Osterferien von Mittwoch, 6. April bis Freitag, 8. April erwarten, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 10 Uhr bis 13.30 Uhr, Freitag von 10 bis 16 Uhr.

Mehr lesen

Björn Engholm, Jörn Thießen und Anika Pahlke im Gespräch über Demokratie und Zusammenhalt

Die SPD-Landtagskandidatin für Lauenburg-Süd, Anika Pahlke, ist am Sonnabend, 2. April, von 15 bis 16.30 Uhr mit Björn Engholm, Ministerpräsident a.D. und Jörn Thießen, Abteilungsleiter Heimat, wehrhafte Demokratie und Zusammenhalt im Bundesinnenministerium, im Gespräch über Demokratie und Zusammenhalt. Hierzu lädt die Sozialdemokratin alle Interessierten herzlich ein in den OberstadtTreff Geesthacht (Dialogweg 1, Einlass ab 14.30). Anmeldungen sind erbeten an: kontakt@anikapahlke.de. Den musikalischen Rahmen des Nachmittags gestaltet Kjell Kitzing.


Earth Hour
Licht aus für den Klima- und Umweltschutz“ heißt es am Sonnabend, 26. März, wieder. Denn dann ruft der WWF zur so genannten Earth Hour auf. Weltweit sollen 60 Minuten lang die Lichter an möglichst vielen Privathäusern, öffentlichen Gebäuden, Firmensitzen und Sehenswürdigkeiten ausgehen – auch die Stadt Geesthacht beteiligt sich und setzt ein Zeichen für Umwelt- und Naturschutz. Ab 20.30 Uhr werden in der Elbestadt die Lichter am Krügerschen Haus, an der Hafenbrücke und am Rathaus ausgeschaltet. Zudem werden sich die Städtischen Betriebe und die Stadtwerke Geesthacht mit ihren Gebäuden an der Mercatorstraße an der Aktion beteiligen. Nähere Informationen zur „Earth Hour“ gibt es unter https://www.wwf.de/earthhour/ im Internet.


„Der Frühling kündigt sich an“
Mit gut sichtbaren aber auch je nach Art unscheinbaren Hinweisen zieht der Frühling bei uns im Norden ein. Der Biologe Dr. Friedhelm Ringe streift mit Teilnehmern am Sonntag, 27. März, 10 Uhr, durch die Besenhorster Sandberge und zeigt, sozusagen als Rundumschlag, die jetzt aus dem Boden sprießenden Blumen und Kräuter, Merkmale von Busch und Baum inbegriffen. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro, Mitglieder und Kinder frei. Treffpunkt ist der Parkplatz neben dem Mischwerk in Geesthacht.


Amt Hohe Elbgeest

"Was tun bei Pflegebedürftigkeit?" - Orientierungskurs für pflegende Angehörigeimage

 

Dassendorf (LOZ). Ein Pflegefall in der Familie - darauf ist kaum einer wirklich vorbereitet. Und doch werden viele Angehörige zuhause gepflegt, besonders von Frauen. Deshalb holt die Gleichstellungsbeauftragte im Amt Hohe Elbgeest, Nina Stiewink die angehörigenschule nach Dassendorf, die eine Info-Veranstaltung für pflegende Angehörige anbietet:

Mehr lesen


‍Lauenburg

Vollsperrung der Elbstraße

Am Montag, 28. März, wird die Elbstraße in Höhe des Elbschifffahrtsmuseums (Elbstraße 52/59) in der Zeit von circa 11 bis 12.30 Uhr voll gesperrt. Eine Einfahrt für Anlieger ist dann nur von Osten aus bis zur Baustelle möglich. Grund hierfür sind Wartungsarbeiten am Poller. Es wird um Beachtung der Beschilderung gebeten. Für die Buslinie 338 (Altstadtbus) gilt: die Haltestellen Fährtreppe, Elbschifffahrtsmuseum, Neustadt und Grünstraße können in der Zeit von 8.30 bis ca. 14:30 Uhr nicht angefahren werden. Die Haltestelle Lösch- und Ladeplatz wird weiterhin bedient.

 


‍Mölln

Täglich öffentliche Stadtführungen in Möllnimage

 

Mölln (LOZ). Das ist neu: Von April bis Oktober 2022 bietet das Tourismus- und Stadtmarketing Mölln täglich eine öffentliche Stadtführungen an.

Mehr lesen

Slam- und Schreibwettbewerb „Neues Zuhause – alte Sprache: Global Slam“image

 

Mölln (LOZ). Die Stiftung Herzogtum Lauenburg ruft zu einem Slam- und Schreibwettbewerb der anderen Art auf: Anlässlich des 30. Jahrestags der Brandanschläge in Mölln und einen Monat nach dem Internationalen Tag der Muttersprache (21.2.) sind Einwohner des Kreises Herzogtum Lauenburg mit internationaler, persönlicher Geschichte zur Teilnahme aufgerufen.

Mehr lesen

Fun Sport Night in Möllnimage

 

Mölln (LOZ). Seit über 20 Jahren finden die traditionellen Fußballnächte in Mölln statt. Dabei stehen interkulturelle Begegnung, Fairplay und Spaß immer im Vordergrund. Am Freitag, 29. April, laden das Kinder- und Jugendzentrum „Takt-Los!“, die Möllner Sportvereinigung und die Schulsozialarbeit des Berufsbildungszentrums zur „Fun Sport Night“ ein.

Mehr lesen

Glückssteine, Naturbasteln und mehr in der Gemeinschaftsschuleimage

 

Mölln (LOZ). Die Schulsozialarbeit der Gemeinschaftsschule macht Gemeinschaftsschülerinnen und -schülern jeden Donnerstag von 13.30 Uhr bis 15 Uhr wechselnde Freizeitangebote.

Mehr lesen

Vortrag über Lauenburgisches Frauenleben im 20. Jahrhundertimage

 

Mölln (LOZ). Die Leiterin der Kreismuseen Dr. Anke Mührenberg gibt in ihrem Vortrag einen Einblick in das alltägliche Leben der Frauen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 31. März, um 19 Uhr im Möllner Stadthauptmannshof (Hauptstraße 150) statt.

Mehr lesen

Erstwahlhelfer-Seminar in Mölln und Segebergimage

 

(LOZ). Am 8. Mai wählen Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner einen neuen Landtag – einige von ihnen zum ersten Mal. Denn nur wer am Wahltag mindestens 16 Jahre alt ist, darf auf dem Stimmzettel Kreuze machen. Und noch eine weitere Möglichkeit, sich an der Wahl zu beteiligen, steht den jungen Leuten mit dem 16. Geburtstag frei: Sie können sich als Wahlhelferin und Wahlhelfer engagieren.

Mehr lesen

Schließung BSB Breitenfelde

Aus organisatorischen Gründen bleibt das Bürgerservicebüro Breitenfelde am 29. und 31. März geschlossen. Besucher können die Öffnungszeiten des Bürgerservicebüros in Mölln (Telefon: 04542/803-337), Wasserkrüger Weg 14 in 23879 Mölln, nach vorheriger Terminabsprache, in Anspruch nehmen. Termine können auf der Homepage der Stadt Mölln www.moelln.de gebucht werden. Bereits beantragte Personalausweise und Pässen liegen im Bürgerservicebüro Mölln, nach vorheriger Terminvereinbarung, zur Abholung bereit.

 


‍Ratzeburg

Bundespolizeiabteilung Ratzeburg im Einsatz an der deutsch-polnischen Grenzeimage

 

Ratzeburg (LOZ). Die Einsatzkräfte der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg unterstützen seit vergangener Woche die Bundespolizeidirektion Berlin an der deutsch-polnischen Grenze in Frankfurt (Oder) im Rahmen der intensivierten Binnengrenzfahndung. Ein weiteres Einsatzgebiet der Ratzeburger Einsatzkräfte ist der Bereich der polnischen Grenze bei Pasewalk.

Mehr lesen

13. Sitzung des Ratzeburger Jugendbeirates

Am kommenden Montag, 28. März, um 18.30 Uhr, trifft sich der Jugendbeirat der Stadt Ratzeburg zu seiner 13. öffentlichen Sitzung online in der "Digitalen Demokratiewerkstatt" unter https://virsaal.de/b/mar-qmm-wxl-dxe. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Planungen zur 2. Jugendklimakonferenz. Im Anschluss an die Sitzung tritt das Jugendforum der "Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen" zusammen. Es verwaltet auch das Jugendbudget des Förderprogramms "Demokratie leben!" für demokratiestärkende Kinder- und Jugendprojekte. Projektträger mit Ideen für solche Initiativen oder Aktionen können sich hier vorstellen und einen Antrag auf Zuwendung stellen. Informationen hierzu sind unter www.partnerschaftdemokratie.de einzusehen.

 


Schwarzenbek

Ukraine-Hilfe und Spendenaufruf des DRK Schwarzenbekimage

 

Schwarzenbek (LOZ). Das DRK Schwarzenbek gibt ab sofort kostenlos Kleidung, Spielzeug, Haushaltswaren und diverse Gebrauchsgegenstände in haushaltsüblichen Mengen an in Schwarzenbek und Umgebung angekommene Flüchtlinge ab. Geldspenden sind hierfür erwünscht, aber keine Bedingung. Die Ausgabe erfolgt Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr sowie Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr im Schwarzenbeker Rotkreuzmarkt, Lauenburger Straße 7.

Mehr lesen

Durchführung einer Einwohnerfragestunde

in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 31. März, um 19 Uhr, im Forum des Gymnasiums, Buschkoppel 7, Schwarzenbek. Gemäß § 16 c der Gemeindeordnung wird zu Beginn der Sitzung der Stadtverordneten-versammlung Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit eingeräumt, Fragen zu Beratungsgegenständen oder anderen Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu unterbreiten. Die Dauer der Einwohnerfragestunde beträgt bis zu einer Stunde.

 


‍Aus der Region

Die CDU lädt zur Familienwanderung „Frühlingserwachen im Duvenseer Moor“image

 

(LOZ). Unter naturkundlicher Führung will die CDU gemeinsam mit Bürgern am Sonntag, 27. März, um 14 Uhr die Natur im Duvenseer Moor entdecken, Vögel beobachten und das Frühlingserwachen erleben. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Treffpunkt ist die Alte Schmiede in Duvensee.

Mehr lesen

Rundgang mit dem Revierförster: Windwurf im Wald und wie geht es weiter?image

 

Salem (LOZ). Revierförster Moritz Löffelmann lädt am Mittwoch, 30. März, um 16.30 Uhr zu einem zweistündigen Rundgang durch ein vom Sturm betroffenes Waldstück ein, damit sich Interessierte selbst ein Bild von den Herausforderungen machen können, die mit extremen Wetterereignissen auf die Forstwirtschaft zukommen. Dabei wird auch Zeit für Fragen sein. Warum sind die Wege an so vielen Stellen noch nicht frei? Was macht man mit dem Holz? Wie kann hier ein stufiger Wald mit mehr als einer Baumart entstehen?

Mehr lesen

„Daumen hoch!“ für die Ukraineimage

Ukraine-Aktionstag in der Grund- und Gemeinschaftsschule Sandesneben

 

Sandesneben (LOZ). Der Krieg in der Ukraine beschäftigt auch die Schüler der Gemeinschaftsschule Sandesneben. Helfen? Ja! – Aber wie? Und was als kleine Idee in der Grundschule anfing, verbreitete sich über die Schülervertretung (SV) schnell wie der Wind in der ganzen Schule. Am 18. März fand dann der „Ukraine-Aktionstag“ statt.

Mehr lesen

FDP Frühschoppen: „Was das Land jetzt braucht“image

 

Wentorf (LOZ). Die FDP Wentorf und Börnsen lädt zu einem Liberalen Frühschoppen. Diskutiert werden die aktuellen politischen Entwicklungen und es wird eine Bilanz nach fünf Jahren Jamaika-Koalition im Land Schleswig-Holstein gezogen.

Mehr lesen

Ausbildung zu Jugendleitern und Jugendleiterinnen - Noch freie Plätze bei dem Kurs des Kreisjugendringesimage

 

(LOZ). Von Samstag, 9. bis Freitag, 15. April bildet der Kreisjugendring in Mözen bei Bad Segeberg wieder Ehrenamtliche ab 16 Jahren zu Jugendleitern und Jugendleiterinnen aus.

Mehr lesen

IT-Scouts! – neues Landes-/ESF-Projekt für die Förderung von Schülernimage

 

(LOZ). Seit Januar 2022 startet das neue Schleswig-Holstein weite Projekt „IT-Scouts“. Im Herzogtum Lauenburg übernimmt Sandra Hansen, bislang Beraterin im Projekt Frau & Beruf, als IT-Scout mit ihrem kompetenten Team auch die berufliche Förderung und Unterstützung von jungen Schülern und Schülerinnen. Träger des Projekts im Kreis ist die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gemeinnützige GmbH.

Mehr lesen


‍Sport

Sicherungsmaßnahmen Schießanlage Hundebusch abgeschlossenimage

Leppin: Landrat muss Nutzungsvertrag endlich verlängern

 

(LOZ). „Wir haben alle Auflagen erfüllt und jetzt auch die notwendige Sanierung bzw. die Sicherungsmaßnahmen auf der Schießanlage Hundebusch abgeschlossen. Auch die vom Kreis empfohlenen Waldkalkungen sind unter Aufsicht der zuständigen Fachabteilung des Kreises durchgeführt worden. Durch diese Sicherungsmaßnahmen ist nun ein Eindringen von Schadstoffen in das Grundwasser ausgeschlossen. Nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz und nach dem Ergebnis eines ausführlichen Bodenschutzgutachtens bestehen gegen den Betrieb der Schießsportanlage Hundebusch im Hinblick auf das Skeetschießen mit Weicheisenschrot seitens der zuständigen Ordnungsbehörden keine Bedenken mehr.“ Mit diesen Worten hat der Vorsitzende des Schießsportvereins „Wurftaubenclub Hundebusch e.V.“ (WTC), Rolf-Herbert Leppin, den Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg nachdrücklich aufgefordert, von der Absicht abzurücken, dem Vereinsschießsport im Kreis mit unfairen Mitteln den Garaus zu machen und insbesondere den weiteren Betrieb auf dem Pachtgelände auf der Schießanlage Hundebusch im Gemeindebereich Salem beenden zu wollen.

Mehr lesen

Jahreshauptversammlung der LSV Tischtennis-Abteilungimage

 

Lauenburg (LOZ). Am 21. März fand in der Sporthalle im Mosaik die Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung statt.

Mehr lesen

Düneberger SV erhält Förderpreisimage

 

Geesthacht (LOZ). Gerade in herausfordernden Zeiten wie der aktuellen Corona- und Ukraine-Krise ist Zusammenhalt und Solidarität wichtiger denn je. Daher setzen der Hamburger Fußball-Verband (HFV) und Holsten ein starkes Zeichen und ehren zum 13. Mal Clubs mit dem Vereins-Ehrenamtspreis für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement.

Mehr lesen


‍Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Amt Büchen können Sie hier abonnieren (bitte hier klicken)



Besuchen Sie uns auch auf facebook: hier klicken

____________________________________________
Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken