Büchener Newsletter

Büchener Newsletter

3. November 2022

 

Willkommen zum Büchener Newsletter der LOZ!

Hier finden Sie die neuen Artikel aus dem Amtsbereich Büchen:

 

Gewerbegebiet „Steinkrüger Koppel“: Bürger-Information vor Ort am 6. Novemberimage

 

Büchen. Die Gemeindevertretung Büchen, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH und der Gewässerunterhaltungsverband Steinau/Büchen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zu einer Informationsveranstaltung direkt am Standort des geplanten Gewerbegebietes „Steinkrüger Koppel“ in Büchen (vom Heideweg hinter dem Gewerbegebiet Am Hesterkamp rechts abbiegen).

Mehr lesen

Firma Rampa: Ein Marktführer in Büchen mit international geschätztem Knowhowimage

 

Büchen (LOZ). Seit 1907 befasst sich die Firma Rampa mit Verbindungstechnik. Der Firmengründer Hans Herrmann Brügmann entwickelte die Urform der Produkte, um bei seiner täglichen Arbeit als Zimmermann Holzschrauben dauerhaft belastbar zu machen. Selbstschneidende Muffen und Gewindeeinsätze sind heute fester Bestandteil als Konstruktionselement im Bereich Holz, Kunststoff und Metall. Rampa-Muffen stehen seit Jahrzehnten als Synonym für qualitative Verbindungssysteme im Möbelbau.

Mehr lesen

„Büchen macht grün“: Ökokonten und hochwertige Grünflächen wachsen weiterimage

 

Büchen (LOZ). Als Ökokonto wird die gezielte Bevorratung von Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bezeichnet, die bei späteren Eingriffen in Natur und Landschaft als Kompensation angerechnet werden können. Diese Flächen werden bereits lange vor einer Nutzung für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bereitgehalten und erworben.

Mehr lesen

Jahresabschlussschießen der KK Güsterimage

 

Güster (LOZ). Der Vorsitzende der Kyffhäuser-Kameradschaft, Holger P. Reimer, zeigte sich erfreut über die sehr gute Teilnahme am Abschlussschießen und dem anschließenden gemeinsamen Eisbein- und Haxenessen. Leider mussten sieben Kameradinnen und Kameraden wegen einer Corona-Erkrankung ihr Kommen absagen. Dennoch waren 38 Personen vor Ort die allesamt vom Vorsitzenden begrüßt wurden. Insbesondere wurde der Ehrenvorsitzende der Blauen Garde Gudow, Günther Stender mit seiner Michaela und das Ehrenmitglied der KK Güster, Wilhelm Brügmann, begrüßt.

Mehr lesen

Volkstrauertag in Güster und Roseburg image

 

Güster/Roseburg (LOZ). Mit einer kleinen Feierstunde am Ehrenmal der gefallenen Soldaten, der Gemeinde Güster und Roseburg wird alljährlich der Gefallenen der beiden letzten Weltkriege und der Soldaten der Bundeswehr gedacht.

Mehr lesen

Büchen: Gewerbe sichert Ausbildungs- und Praktikumsplätze im Ortimage

 

Büchen (LOZ). Gewerbe vor Ort schafft nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern sorgt auch dafür, dass die Schülerinnen und Schüler des örtlichen Schulzentrums hier Praktika machen können und später vielleicht auch ihren Ausbildungsplatz in Büchen finden.

Mehr lesen

Landrat Dr. Mager übergibt Bäume an Gemeinden Büchen und Gudowimage

 

Büchen (LOZ). Am 27. Oktober konnte Landrat Dr. Christoph Mager gleich zwei Bäume aus eingelösten Baumgutscheinen übergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten Termine bisher immer wieder verschoben werden.

Mehr lesen

Rasmus Vöge: Gewerbegebiet „Steinkrüger Koppel“ in Büchen wichtiger Schritt bei gemeindlicher Entwicklungimage

„Die Gemeinde hat meine volle Unterstützung“

 

Büchen (LOZ). Rasmus Vöge, direkt gewählter CDU-Abgeordneter im Wahlkreis Lauenburg-Nord, kam kürzlich zum Antrittsbesuch beim Amt und der Gemeinde Büchen. Amtsvorsteher Martin Voß und Bürgermeister Uwe Möller empfingen den neuen Landtagsabgeordneten zum rund zweistündigen Gespräch im Bürgerhaus.

Mehr lesen

Büchen: Berufspendler stärken Kaufkraft im Ortimage

 

Büchen (LOZ). 2.018 Menschen pendeln täglich zur Arbeit nach Büchen hinein. Attraktive Arbeitsplätze ortsansässiger Firmen ziehen Fachkräfte aus dem Umland an.

Mehr lesen

Seniorennachmittag in Witzeeze

Der Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde Witzeeze lädt wieder zum Seniorennachmittag am Dienstag, 8. November, im Regionalen Kulturzentrum (KUZ) in der Dorfstraße 16 in Witzeeze ein. Der Vorsitzende des Ausschusses Wolfgang Kroh freut sich, immer am zweiten Dienstag eines Monats bei Kaffee und Kuchen einfach nur zu Klönen oder gemeinsam unterschiedliche Spiele wie Mensch ärgere Dich nicht, Kniffel, Doppelkopf, Rommé, Alle nach rechts oder andere Spiele zu spielen. Die Mitglieder des Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde freuen sich am Dienstag, 8. November, um 15 Uhr im KUZ viele Gäste begrüßen zu können.

 

Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Herzogtum Lauenburg (ohne Büchen) können Sie hier abonnieren (bitte hier  klicken)

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: hier klicken


(Verantwortlich für den Inhalt ist das Amt Büchen)

 

Fußweg An der Steinau wegen Baumaßnahmen gesperrt

Die Brücke an dem Fuß- und Radweg An der Steinau wird durch einen Durchlass ersetzt. Die Baumaßnahmen fordern ab 01. November daher eine Sperrung des Weges für etwa vier Wochen.

 

Bitte an die Reinigungs- und Räumpflichten denken

Hübsch anzusehen ist es derzeit ja, das Herbstlaub an den Bäumen. Was beim Spazierengehen für Entzückung sorgt, kann auf Fußwegen schnell zum unliebsamen Rutscherlebnis werden, gerade wenn noch Nässe auf das Laub kommt. Bitte denken Sie daher an Ihre Reinigungs- und Räumpflicht, die auch die Rinnsteine und Straßenabläufe beinhaltet. Weitere Informationen finden Sie in der Straßenreinigungssatzung der Gemeinde.

 

Annahmetermin von Baumschnitt

Der Bauhof der Gemeinde Büchen nimmt am Sonnabend, den 12.11., in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr Am Rittbrook wieder Häckselgut an. Bitte beachten Sie, dass die Anliefermenge auf einen Kubikmeter begrenzt ist. Bitte bringen Sie zum Abladen des Häckselgutes eigenes Werkzeug mit.

 

Büchen: Größte Neuwaldbildung im Kreis

Wird irgendwo in Büchen Fläche versiegelt, entsteht an anderer Stelle eine Ausgleichsfläche bzw. ein Ökokonto (naturschutzfachliche Aufwertungsmaßnahmen). Für das Neubaugebiet Pötrauer Höhe ist ein umfangreiches Grünflächenkonzept erstellt worden. Derzeit gut zu sehen ist die Neuwaldentwicklung. Es entsteht dort ein Kernwald mit gestuftem Waldrandkonzept mit rund 36.000 m². Hier entsteht derzeit die größte Neuwaldbildung im Kreis Herzogtum Lauenburg und damit wird ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Es entstehen grüne Erholungsräume, die für Artenvielfalt sorgen und die Natur stärken und die Gemeinde Büchen freut sich auf diesen neuen Wald.

Ebenfalls in diesem Gebiet wird derzeit ein Knickwall neu aufgeschüttet. Hier entstehen 280 Meter neuer Knick. Der bestehende Knick (etwa 530 m), wird durch eine ergänzende Nachpflanzung verbessert. Auch die Freizeitfläche wird erweitert um rund 15.000 m² mit Einzelbäumen, Gehölzgruppen und Wegen. Diese Fläche vereint Naherholung und Klimaschutz, hier entsteht eine grüne Fläche der Begegnung.

Für die Regenversickerung wurde mit 18.150 m² eine Wasser- und Röhrichtfläche mit naturnahem Pflegekonzept erstellt – den Grundwasserschutz dabei immer im Auge behaltend.

Mit 34.500 m² Ökokonto (Offenland) wird zusätzlich ein neuer Lebensraum für Natur und Tierwelt geboten. Insgesamt entstehen hier auf 85.000 m² Erholungsräume für Mensch und Natur und die Gemeinde Büchen hat über 400.000 Euro für den Erwerb der Flächen ausgegeben. Dadurch wurde eine Fläche, die vorher für den Maisanbau genutzt wurde, aus der landwirtschaftlichen Nutzung in eine ausschließlich dem Natur- und Umweltschutz dienende Nutzungsform überführt und trägt jetzt zur Einhaltung der Klimaziele bei und verbessert die Lebensqualität durch Schaffung von grünen Erholungsräumen.

 

Vier-Jahreszeiten-Postkarte: Herbstmotive gesucht

Bereits zwei Postkarten brachte die Gemeinde Büchen heraus. Eine davon entstand mit Fotos von Bürgerinnen und Bürgern. Die Aktion kam so gut an, dass die Gemeinde Büchen dieses Mal eine Vier-Jahreszeiten-Postkarte herausbringen möchte – wieder mit Fotos der Bürgerinnen und Bürger. Sommer, Frühjahr- und Wintermotive wurden schon eingesandt. Nun fehlen noch Herbstmotive, auf denen eindeutig zu erkennen ist, dass sie in Büchen aufgenommen wurden. Haben Sie ein ansprechendes Foto, welches man für eine Postkarte verwenden könnte und welches ein Büchener Motiv erkennen lässt? Dann schicken Sie es, am besten digital an: c.kriegs@gemeinde-buechen.de. Einsendeschluss ist der 15.11.2022. Fragen dazu beantwortet Christina Kriegs von der Gemeindeverwaltung Büchen unter Telefon 04155-8009-219. Wann genau die nächste Auflage der Postkarte erscheint, steht noch nicht genau fest. Bitte beachten Sie, dass eventuell nicht alle Einsendungen bei der Gestaltung berücksichtigt werden können.

 

Büchen 1945 bis 1961: Vortrag von Dr. Heinz Bohlmann 

Die Gemeinde Büchen lädt ein zu einem neuen Vortrag von Dr. Heinz Bohlmann „Büchen 1945 bis 1961: Von der britischen Besatzung zur modernen Wohngemeinde an der innerdeutschen Grenze“ am Mittwoch, den 09. November, um 19.30 Uhr in der Priesterkate.

Durch die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges verdoppelte sich die Einwohnerzahl der Gemeinde Büchen. Büchen lag ab 1945 an der Grenze zur sowjetischen Besatzungszone und ab 1949 an der Grenze zur DDR. Die unmittelbare Nachkriegszeit unter britischer Besatzung war geprägt durch Not und Mangel. Die Flüchtlinge mussten mit Wohnraum und Lebensmitteln versorgt und in das Leben der Gemeinde Büchen integriert werden. Ab Mitte der 1950er Jahre wurde der Bahnhof zu einer wichtigen Drehscheibe zwischen Osteuropa und Westdeutschland. Der Historiker Dr. Heinz Bohlmann berichtet mit vielen Fotos über die Entwicklung Büchens in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zum Bau der Berliner Mauer.

Karten für € 8,-- gibt es bereits im Vorverkauf in der Gemeindeverwaltung (Bürgerhaus), Amtsplatz 1, in Büchen, Telefon 04155 8009-0, Zimmer 1.21, und evtl. Restkarten an der Abendkasse. Einlass zur Veranstaltung ist ab 18.45 Uhr.

 

Büchen 1945 bis 1961: Vortrag und Themencafé in der Priesterkate

Im Rahmen des Themencafés zeigt die Gemeinde Büchen in der Priesterkate im November eine Foto-Präsentation zur Geschichte der Gemeinde Büchen von 1945 bis 1961: Von der britischen Besatzung zur modernen Wohngemeinde an der innerdeutschen Grenze.

Durch die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges verdoppelte sich die Einwohnerzahl der Gemeinde Büchen. Büchen lag ab 1945 an der Grenze zur sowjetischen Besatzungszone und ab 1949 an der Grenze zur DDR. Die unmittelbare Nachkriegszeit unter britischer Besatzung war geprägt durch Not und Mangel. Die Flüchtlinge mussten mit Wohnraum und Lebensmitteln versorgt und in das Leben der Gemeinde Büchen integriert werden. Ab Mitte der 1950er Jahre wurde der Bahnhof zu einer wichtigen Drehscheibe zwischen Osteuropa und Westdeutschland. Mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 wurde der Zuzug von Menschen aus der DDR in die Bundesrepublik zunächst komplett gestoppt.

Das Café in der Priesterkate ist im November an den Sonntagen 06.11. und 13.11. jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Am Mittwoch, den 09. November, um 19.30 Uhr berichtet der Historiker Dr. Heinz Bohlmann in der Priesterkare in einem Vortrag  mit vielen Fotos über die Entwicklung Büchens in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zum Bau der Berliner Mauer. Karten für € 8,-- gibt es bereits im Bürgerhaus in Büchen, Zimmer 1.21. 

 

Schulverein Büchen e.V.

Ende Oktober fand die Jahreshauptversammlung des Schulvereins Büchen statt. Der Schulverein wurde im Jahr 1961 von den Eltern von Büchener Schülern und Schülerinnen gegründet. Dieser fördert alle Büchener Schulen, und die Unterstützung gilt allen Schulkindern. Einige der geförderten Projekte waren u.a. die Schulhofgestaltung, das Weihnachtsmärchen, moderne Kommunikationsmittel, Unterstützung aller Schulfeste, Zuschüsse zu Klassenfahrten und vieles mehr. Wir möchten uns bei dem rührigen Verein und den Mitgliedern des Vorstandes herzlich für die Arbeit und das Engagement bedanken. Ebenfalls danken wir allen Spendern und Mitgliedern. Sollten Sie ebenfalls Interesse haben, Mitglied im Schulverein Büchen zu werden und somit durch Ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag die Schulkinder in unserem Büchen unterstützen wollen, setzen Sie sich gern mit dem 1. Vorsitzenden Herrn Johann Abrams unter 04155/808415 oder schulverein@schulzentrum-buechen.de in Verbindung. Der jährliche Mitgliedsbeitrag liegt bei 6,00 EUR bzw. im Ermessen jedes Einzelnen. Der Schulverein freut sich über jedes neue Mitglied.

 


‍Wussten Sie schon, dass...

Volker Rosin am Sonnabend, den 26. November, um 15.00 Uhr den Weihnachtsmann in der Priesterkate wecken wird?

 

Das Beste zur Weihnachtszeit präsentiert Volker Rosin in Büchens Kulturzentrum. Das ist ja kaum zu glauben: Die Weihnachtszeit ist da- und der Weihnachtsmann schläft immer noch. Da gilt es schnell zu handeln. Volker Rosin hat seine schönsten Lieder im Gepäck, um gemeinsam mit allen Kindern den Rauschbarträger zu wecken. Beim Singen, Springen und Tanzen gibt es kein Halten mehr, und es geht fröhlich durch die Winter- und Weihnachtszeit. Bekanntes und Unbekanntes ist zu hören – und ein paar Überraschungen sind natürlich auch dabei. Da werden „24 Türchen“ geöffnet, der „Weihnachtsstern“ besungen, und es wird kräftig mit der „Schneefrau“ getanzt. „Nikolaus und Nikoletta“ zeigen den Kindern ein lustiges Fingerspiel. Alle fahren mit der „Tschu Tschu Wah-Eisenbahn“ durch das verschneite Winter-Wunderland. Ob der Weihnachtsmann vom Gesang der Kinder wirklich wach wird? Vor und auf der Bühne entwickelt sich ein fröhliches Miteinander. Einige Kinder dürfen sogar auf die Bühne, um am Kindermikrofon zu singen und zu tanzen. Weckt den Weihnachtsmann – ein unterhaltsames Familienprogramm mit den schönsten Weihnachts- und Winterhits von Volker Rosin.

Karten (Erwachsene € 12,--, Kinder € 10,--) gibt es bereits in der Gemeindeverwaltung (Bürgerhaus), Amtsplatz 1, in Büchen, Telefon 04155 8009-0, Zimmer 1.21. Einlass zum Konzert ist ab 14.30 Uhr.

 


 

Stellenausschreibungen:

Wir stellen uns vor!

Die Gemeinde Büchen, im grünen Speckgürtel der Metropolregion Hamburg, ist mit ca. 6.500 EW geschäftsführende Gemeinde des Amtes Büchen mit 15 Gemeinden und insgesamt ca. 15.000 EW. Darüber hinaus betreuen wir die Schulverbände Büchen und Müssen und damit einen bunten Strauß an interessanten Aufgaben. Kindergärten, Krippenplätze und alle Schulformen sowie vielseitige Vereinsangebote sind vor Ort. Optimale Bahnanbindungen nach Hamburg (30 min), Lübeck (40 min) und Lüneburg (20 min) bieten die perfekte Voraussetzung Familie, Arbeit, Natur und Kultur zu verbinden. Besuchen Sie uns auch gerne auf unserer Homepage www.buechen.de.

Wir suchen!

Die Gemeinde Büchen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sachbearbeiter (m/w/d)
für die Bauleitplanung

unbefristet in Vollzeit. Teilzeit ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach EG 10 TVöD.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Inhalte:

  • Koordination der Verfahrensabläufe von Bauleitplanverfahren und Grünordnungsplanung,
  • Führung und Kontrolle der Verfahrensakten von Bauleitplanverfahren,
  • Erstellung und Überwachung der Städtebaulichen Verträge nach dem Baugesetzbuch,
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Ziel- und Handlungskonzepten zur Ortsentwicklung und der städtebaulichen Rahmenplanung,
  • Betreuung der Planverfahren im BOB-Verfahren,
  • Vorbereitung und Durchführung städtebaulicher Wettbewerbe,
  • Bearbeitung von Architekten- und Ingenieurverträgen,
  • Begleitung bei Planfeststellungsverfahren,
  • Beratung zu der planungsrechtlichen Zulässigkeit von Bauvorhaben,
  • Betreuung gemeindlicher Gremien zu den vorgenannten Aufgabenfeldern,
  • Im Vertretungsfall die Weiterleitung von Bauanträgen und Erstellung der gemeindlichen Einvernehmen nach § 36 BauGB.

 Wir erwarten!

Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit erfolgreich absolviertem Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt/in) oder ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung“  oder abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichwertiger Abschluss der Fachrichtung Städtebau/ Stadtplanung, Architektur oder Raumplanung mit Vertiefung Städtebau. Sie arbeiten selbstständig, strukturiert und zeigen ein hohes Maß an Eigeninitiative und Entscheidungsfreude. Sie besitzen Verständnis für Verwaltungsabläufe sowie gute EDV-Kenntnisse. Sie sind bereit auch in den Abendstunden zu arbeiten. Der Besitz eines Führerscheins Klasse B wird vorausgesetzt. 

Wir bieten!

  • Ein sicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eine tarifgebundene Vergütung nach TVöD/VKA mit einer Jahressonderzahlung und einer Leistungsorientierten Bezahlung
  • Heiligabend und Silvester dienstfrei gem. Tarifvertrag
  • Eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fahrtkostenzuschuss zu einem ÖPNV-Ticket
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit der Telearbeit
  • Interessante und vielseitige Aufgabenfelder in guter kollegialer Atmosphäre

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Linda Reinke unter der Telefonnummer 04155 / 8009-242 zur Verfügung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 27.11.2022 an die

Gemeinde Büchen, Der Bürgermeister,
Personalverwaltung, Amtsplatz 1, 21514 Büchen
personalstelle@gemeinde-buechen.de

Bekanntmachungen:

 

Hauptausschuss der Gemeinde Büchen
Der Hauptausschuss der Gemeinde Büchen tagt am Montag, den 07.11.2022 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses, Amtsplatz 1, 21514 Büchen. Tagesordnung: 1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2) Beschlussfassung über nichtöffentliche Sitzungsteile, 3) Niederschrift der letzten Sitzung, 4) Berichtswesen, 5) Einwohnerfragestunde, 6) Bürgermeisterwahl, 6.1) Stellenausschreibung, 6.2) Zeitplan, 7) Stellenplan zum Haushalt 2023, 8) Antrag auf Förderung von Stecker Solar-Anlagen, 9) Verschiedenes, 10) Berichtswesen nichtöffentlich

 

 

Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Soziales
Der Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Soziales tagt am Donnerstag, den 10.11.2022 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses, Amtsplatz 1, 21514 Büchen. Tagesordnung: 1) Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, 2) Niederschrift der letzten Sitzung, 3) Bericht des Vorsitzenden, 4) Bericht der Verwaltung, 5) Einwohnerfragestunde, 6) Bericht der Jugendpflege – Ferienpass, offenes Haus und Projekte, 7) Waldschwimmbad Büchen, 7.1) Resümee Saison 2022, 7.2) Eintrittspreise für die Saison 2023, 7.3) Leitlinien, 8) Sanierung Leichtathletikanlagen Sportplatz Büchen, 9) Priesterkate: Themencafé 2023, 10) Satzung über die Benutzung der Kultureinrichtung Priesterkate, 11) Haushalt Gemeindebücherei 2023, 12) Gemeindebücherei: Entwicklung Besucherzahlen / Öffnungszeiten, 13) Gemeindebücherei: Abstimmung weiters Vorgehen nach dem Gespräch mit der Büchereizentrale, 14) Entscheidung über Verwendung Mehrerlös aus Bücherverkauf, 15) Zuschussanträge, 16) Verschiedenes

 


Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg​.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken