LOZ Newsletter

LOZ Newsletter

7. November 2022

Willkommen zum Newsletter der LOZ.
Hier finden Sie die neuen Regional-Artikel für das Herzogtum Lauenburg
ohne das Amt Büchen:

 

 

‍Geesthacht

Infoabend zu Trennung und Scheidungimage

 

Geesthacht (LOZ). Zum Thema Trennung und Scheidung bietet pro familia Geesthacht am Donnerstag, 17. November, von 18 bis 20 Uhr, einen Informationsabend in der Beratungsstelle, Schillerstraße 2-4, an.

Mehr lesen

Verkehrsbehinderungen

Verkehrsteilnehmende müssen sich von Mittwoch, 9. November, bis voraussichtlich 23. Dezember auf Verkehrsbehinderungen im Geesthachter Stadtzentrum einstellen. Für die Verlegung von Glasfaserkabeln wird die Straße An der Post im Bereich zwischen dem Postgebäude und der Einmündung der Straße Neuer Krug halbseitig gesperrt, der Gehweg wird in diesem Bereich voll gesperrt.


Öffnungszeiten Tourist-Information
Die Geesthachter Tourist-Information (Bergedorfer Straße 28) wird ab dem 16. November mittwochs nur von 10 bis 12.30 Uhr öffnen. Diese Regelung wird voraussichtlich bis zum 1. April 2023 gelten. Grund hierfür sind Personalengpässe.


JUZ meets Carrera
Am Sonnabend, 12. November können Kinder und junge Erwachsene ab 13 Uhr zwischen sechs und 27 Jahren im JUZ „Alter Bahnhof“ (Bahnstraße 45) ihre Fähigkeiten auf einer 200 Meter langen Carrerabahn testen. Es werden jeweils Rennen mit drei weiteren Autos gefahren.


Volkstrauertag
Die Stadt Geesthacht veranstaltet am Sonntag, 13. November, um 11.30 Uhr in der Kapelle des Waldfriedhofes eine Gedenkfeier für die Opfer von Kriegen, Terror und Gewaltherrschaft.
In Grünhof-Tesperhude findet um 10 Uhr in der St. Thomas-Kirche ein Gottesdienst mit Gebet für den Frieden statt. Den Abschluss bildet der gemeinsame Gang zum Ehrenmal.
Kränze sollten vor dem offiziellen Beginn niedergelegt werden.


Terminänderung NABU Vortrag
Der Vortrag des NABU am 8. November „Faszinierende heimische Gartentiere“ ist auf Dienstag, 22. November, verlegt worden. Nach wie vor findet er im OberstadtTreff, Dialogweg 1, um 19.30 Uhr statt.


Kochstudio - „Lirum Larum Löffestiel …“
Am Mittwoch, 16. November, öffnet das evangelische Familienzentrum Geesthacht in den Räumen der Kita St. Salvatoris, Bergedorfer Str. 6-8 von 16 bis 18 Uhr wieder das Kochstudie für ein gemeinsames Kochen für Erwachsene mit ihren Kindern. Schnelle Suppen für den Familienalltag. Auf vielfachen Wunsch werden pünktlich zum Start in die kalte Saison leckere Suppen gekocht. Wer kennt ihn nicht den Suppenkasper? Suppe mag ich nicht …diese schon! Suppen …die machen zu viel Arbeit! ...diese nicht. Es werden zwei verschiedene Suppen gekocht und verkostet. Getreu dem Motto: „regional & saisonal“ werden frische Zutaten verarbeitet. Anmeldung bei Regina Runde, Koordinatorin des Ev. Familienzentrums, Telefon 0157 / 53 61 45 00 oder familienzentrum.geesthacht@eva-kita.de. Es wird eine Gebühr von 5 Euro erhoben.


‍Lauenburg

Adventskonzert des Kapellenchores Schnakenbekimage

 

Schnakenbek (LOZ). In diesem Jahr feiert der Kapellenchor sein 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass ist ein besonderes Jubiläumskonzert geplant: Erklingen soll am Sonnabend, 26. November, um 18 Uhr in der Maria-Magdalenen-Kirche Lauenburg das Oratorio de Noel von C. Saint-Saens.

Mehr lesen

Lieder und Geschichten op Platt

Am Freitag, 11. November, gestaltet "Noordlücht" einen plattdeutschen Abend mit Liedern und Geschichten in der "Alten Sägerei" (Triftweg 14) in Hohnstorf. Anmeldungen unter: E-Mail: architektur@alte-saegerei.com oder Mobil: 0171 / 483 48 44.


Lesung
Bereits seit einigen Jahren ermitteln Kommissar Dirk Thamsen und Hilfssheriff Haie Ketelsen rund um Risum-Lindholm. 14 Bände aus der Feder von Krimiautorin Sandra Dünschede bezeugen diese Ermittlungen. Nun kommt die Autorin nach Lauenburg, um eine Best-of Haie und Thamsen-Lesung abzuhalten. Diese Lesung findet statt am Freitag, 18. November, um 19 Uhr in der Stadt- und Schulbücherei Lauenburg. Der Eintritt kostet 5 Euro, die Karten sind vorab in der Bücherei erhältlich bzw. können an der Abendkasse erworben werden. Informationen zur Autorin finden sich hier: https://www.sandraduenschede.de/


‍Mölln

Konstantin von Notz lädt zur Bürgersprechstunde ein

Für Donnerstag, 17. November von 13 bis 16 Uhr, lädt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Grüne Bundestagsabgeordnete für die Kreise Herzogtum-Lauenburg, Stormarn und Segeberg, Dr. Konstantin von Notz  alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Bürgersprechstunde in Mölln ein. "Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit mir ins Gespräch zu kommen. Ich freue mich auf ihre Fragen rund um aktuelle bundes-, landes- oder kommunalpolitische Themen und angeregte Diskussionen", so der grüne Bundestagsabgeordnete und Möllner Stadtvertreter. Es wird darum gebeten, sich bis zum 15. November unter Nennung eines konkreten Anliegens und einer Telefonnummer für einen möglichen Rückruf per Mail zur Bürgersprechstunde anzumelden: konstantin.notz.wk@bundestag.de.


Seniorenbeirat tagt im Stadthaus
Der Seniorenbeirat der Stadt Mölln tagt am Montag, 14. November, um 10 Uhr im Stadthaus, Sitzungszimmer 108. Ein Vortrag von Thomas Freiberg, Sicherheitsberater für Senioren und Seniorinnen ist ein Tagesordnungspunkt.


‍Ratzeburg

‚Chorbattle‘ - Politische Lieder im Duellimage

 

Ratzeburg (LOZ). Der Chor ‚PoliticalLied‘ des Vereins Miteinander leben probt und singt seit 2019 ein Repertoire dezidiert politischer Lieder aus allen Epochen. Gestartet als Workshopprojekt, ist inzwischen ein fester Chor mit rund 20 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Anna Bertram erwachsen, der wöchentlich, jeweils Dienstagsabends, in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule (LG) probt.

Mehr lesen

NDR Kulturjournal Herbsttour „Der Norden liest“ macht Station in Ratzeburgimage

 

Ratzeburg (LOZ). Am Dienstag, 8. November, liest Lucy Fricke ab 19 Uhr im Burgtheater Ratzeburg aus „Die Diplomatin“.

Mehr lesen


Schwarzenbek

Volkstrauertag in Schwarzenbek: „An die Opfer der Gewalt denken“image

 

Schwarzenbek (LOZ). Viele Jahre war der Krieg etwas, dass sich in Zeit oder Raum fern von uns abspielte. Nach über 20 Jahren ist er uns in Mitteleuropa wieder sehr nahe gekommen. Nach 80 Jahren auch für uns spürbar wie lange nicht mehr. Mit dem Leid der Menschen vor Ort in den Kriegsgebieten ist das aber nicht annähernd vergleichbar. Die Schmerzen der Mütter und Väter, die ihre (jungen oder erwachsenen) Kinder verloren haben, und umgekehrt, können wir nur erahnen.

Mehr lesen

Die KinderKulturKarawane kommt mit der Gruppe M.U.K.A. nach Schwarzenbekimage

 

Schwarzenbek (LOZ). Zusammen mit der Partnerschaft für Demokratie Kreis Herzogtum Lauenburg laden der Stadtjugendring Schwarzenbek und die Jugendpflege der Stadt Schwarzenbek die KinderKulturKarawane ein.

Mehr lesen

DRK-Krebsnachsorge

Viele Krebserkrankte sowie deren Angehörige stehen der neuen Lebenssituation hilflos gegenüber. Deshalb führt das DRK Schwarzenbek Beratung in der Selbsthilfegruppe „Leben mit Krebs-Hilfe und Selbsthilfe im DRK“ durch. In Gesprächskreisen und Einzelgesprächen wird Hilfe bei der Bewältigung von Problemen angeboten. Der nächste Beratungstermin findet am Montag, 14. November, von 17 bis 19 Uhr im DRK-Zentrum Schwarzenbek, Bismarckstraße 9b, statt. Nähere Informationen erhalten Interessierte von Brigitte Wiech unter Telefon 04544 / 89 12 43.


DRK-Eintopftage
Das DRK Schwarzenbek startet am Samstag, 12. November, die Eintopftage mit einem klassischen Erbseneintopf. Der Verkauf beginnt auf dem Schwarzenbeker Wochenmarkt sowie beim DRK-Zentrum, Bismarckstraße 9b um 11 Uhr zum Preis von 4,50 Euro pro Portion. Ein Verzehr vor Ort ist möglich. Eigene Gefäße können mitgebracht werden. Des Weiteren sind Gefäße für 2 Euro vor Ort käuflich erwerbbar. Telefonische Vorbestellungen nimmt das DRK Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 37 75 sowie per Eintopf@drk-schwarzenbek.de entgegen. Aus organisatorischen Gründen sind die Vorbestellungen bis 11 Uhr im DRK Zentrum abzuholen. Sollte der Verkauf auf dem Wochenmarkt, z.B. aufgrund von weiteren verschärften Corona-Bestimmungen nicht möglich sein, findet dieser auf dem Gelände des DRK Schwarzenbek am gewohnten Verkaufswagen statt.


‍Aus der Region

Onlineseminar: Gleichgewicht – wie Frauen ihr Leben jonglieren könnenimage

 

(LOZ). Was hindert uns daran in unserem Leben alle Bälle in der Luft zu halten? Welche Bälle jonglieren wir eigentlich jeden Tag? Welche Anforderungen bewältigen wir und wie gehen wir mit ihnen um? Was brauchen wir, um mit Gelassenheit unsere Herausforderungen anzugehen und dabei im Gleichgewicht zu bleiben?

Mehr lesen

Fachkräfte im Kreis Herzogtum Lauenburg verdienen 720 Euro mehr als Ungelernteimage

 

(LOZ). Vorteil Gesellenbrief: Im Kreis Herzogtum Lauenburg verdienen Beschäftigte, die eine Ausbildung abgeschlossen haben und Vollzeit arbeiten, durchschnittlich 3.075 Euro im Monat. Hilfskräfte mit einem Ganztagesjob kommen dagegen auf ein Monatseinkommen von lediglich 2.352 Euro – rund 720 Euro weniger. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) unter Berufung auf eine Statistik der Arbeitsagentur hin.

Mehr lesen

Der Förderverein Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder bittet um Spendenimage

 

(LOZ). Der Förderverein bittet aktuell wieder für zwei erkranke Kinder um Spenden:

Mehr lesen

Info-Spaziergang: Waldarbeiten in der Wentorfer Loheimage

 

Wentorf (LOZ). Große Maschinen arbeiten derzeit Sturmschäden im Stiftungsland Wentorfer Lohe im Kreis Herzogtum-Lauenburg östlich von Hamburg auf und bereiten die Fläche für Baumpflanzungen vor.

Mehr lesen

Wasser für feuchte Wälder und das Moor am Oldenburger Seeimage

 

(LOZ). Das Naturschutzgebiet Oldenburger See südöstlich von Mölln ist ein besonderer Naturschatz im Naturpark Lauenburgische Seen. In der eiszeitlich entstandenen Landschaft konnte sich großflächig Wasser stauen und aus dem zunächst entstandenen See entwickelte sich im Laufe der Zeit ein Moorgebiet. Zusammen mit dem umliegenden feuchten Bruchwald und den extensiv beweideten Feuchtwiesen entstand ein besonderer Lebensraum für spezialisierte Tier- und Pflanzenarten.

Mehr lesen


‍Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Amt Büchen können Sie hier abonnieren (bitte hier klicken)



Besuchen Sie uns auch auf facebook: hier klicken

____________________________________________
Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken