LOZ Newsletter

LOZ Newsletter

14. Februar 2022

Willkommen zum Newsletter der LOZ.
Hier finden Sie die neuen Regional-Artikel für das Herzogtum Lauenburg
ohne das Amt Büchen:

 

 

‍Geesthacht

Andrea Tschacher: Gute Nachrichten für den ÖPNV in der Metropolregion Hamburgimage

 

Geesthacht (LOZ). Andrea Tschacher, Lauenburgische Landtagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Zusammenarbeit der Länder Schleswig-Holstein und Hamburg:

Mehr lesen


Geesthacht-Bahn - Jasberg: „Klares Bekenntnis der beiden Landesparlamente ist ein starkes Signal“image

 

Hamburg/Geesthacht (LOZ). Ein partei- und länderübergreifendes Petitum von Grüne, SPD, CDU und Linke, entstanden im Ausschuss für die Zusammenarbeit der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, fordert die Planung und Umsetzung einer schienengebundenen Verbindung zwischen Bergedorf und Geesthacht.

Mehr lesen


Hamburg und Schleswig-Holstein beraten über die Bahnanbindung Geesthachtimage

 

Hamburg/Geesthacht (LOZ). Die Schienenanbindung Geesthacht-Bergedorf bekommt Rückenwind durch den Ausschuss für die Zusammenarbeit SH/HH. Einstimmig sprachen sich die Abgeordneten dafür aus, die im Koalitionsvertrag der Bundesregierung beabsichtigte Steigerung der Regionalisierungsmittel ab 2022 zur Realisierung des Projektes einzuwerben.

Mehr lesen


Grüne begrüßen Landesinitiative zur Reaktivierung der Schienenanbindung von Geesthachtimage

 

Kiel/Geesthacht (LOZ). Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ist erfreut, dass Bewegung in die Reaktivierung der Bahnstrecke von Geesthacht nach Hamburg kommt und der Landtag in Kiel für die Umsetzung Geldmittel bereitstellen möchte.

Mehr lesen


Bingo

Am Sonntag, 27.Februar, um 14.30 Uhr, Einlass ab 14 Uhr, wird im AWO Treff Keil 11 wieder Bingo gespielt. Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen. Wie immer sorgen die Helferinnen für eine nette Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen. Der Zutritt zum AWO Treff erfolgt nach den dann geltenden Corona-Regeln. Im AWO Treff gilt zurzeit die 2-G Regel. Die Allgemeinen Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

 

 

Amt Hohe Elbgeest

Wohltorfer Jugend sprüht vor Ideenimage

Evangelische Jugend in Aumühle-Wohltorf setzt auf Graffiti-Workshops und einem mobilen Treffpunkt

 

Aumühle (LOZ). Spannend. Außergewöhnlich. Unkonventionell. Überraschend. Für die Jugendarbeit in den Gemeinden des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg lassen sich viele Beschreibungen finden. In den kommenden Wochen stellen wir einige innovative und kreative Projekte vor. Zum Start geht es heute ins südliche Herzogtum Lauenburg zur Evangelischen Jugend Aumühle-Wohltorf.

Mehr lesen


Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“

Am Sonntag (20.2.) endet in Friedrichsruh die Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“. Zum Abschluss lädt die Otto-von-Bismarck-Stiftung an diesem Tag um 10.30 Uhr zu einer Kuratorenführung ein. Dr. Maik Ohnezeit wird durch die sechs Sektionen im Bismarck-Museum und im Historischen Bahnhof Friedrichsruh führen und interessante Einblicke in diese wichtige Phase der deutschen und französischen Geschichte bieten. Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 04104 / 97 71-0 angenommen. Die Sonderausstellung kann über den Sonntag hinaus weiterhin auf www.bismarck-stiftung.de virtuell besucht werden.

 

 

‍Mölln

Möllner FDP empfiehlt Bürgermeisterkandidaten mit Verwaltungskompetenz und Bürgernäheimage

 

Mölln (LOZ). Bei der Möllner FDP Fraktion stellten sich drei Kandidaten der kommenden Bürgermeisterwahl vor. Alle Fraktionsmitglieder betonen die Wichtigkeit einer modernen, service-orientierten Verwaltung und einer echten Nähe des zukünftigen Bürgermeisters zur Möllner Bevölkerung.

Mehr lesen


Peter Harry Carstensen zu Besuch in Mölln: „Unsere Kommunen leben von ihren kulturellen Wurzeln“image

 

Mölln (LOZ). „Die kulturellen Wurzeln in unseren Städten und Dörfern sind die Grundlage für die Gestaltung einer lebenswerten Heimat“, so Peter Harry Carstensen, ehemaliger Ministerpräsident Schleswig-Holsteins bei seinem Besuch in Mölln. Carstensen unterstützt die Kandidatur von Jan Frederik Schlie zum Bürgermeister der Stadt Mölln.

Mehr lesen


Möllner Bürgerinnen und Bürger reinigen ihre Stadtimage

 

Mölln (LOZ). Seit vielen Jahren erfolgt unter dem Motto „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ eine Frühjahrssammel- und –putzaktionen in den Städten und Gemeinden Schleswig-Holsteins. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Mölln wieder an dieser Aktion. Diese findet statt am Samstag, 12. März.

Mehr lesen

‍Ratzeburg

Online-Format „Mittwochs mit Marquardt“ ein Erfolgimage

Bürgermeisterkandidat Andreas Marquardt über seine Erfahrungen im Online-Wahlkampf

 

Ratzeburg (LOZ). Am Sonntag wird in Ratzeburg der neue Bürgermeister für die nächsten sechs Jahre gewählt. Um sich über die fünf Kandidaten zu informieren, hat man die verschiedensten Kanäle zur Auswahl. Dabei kann man beispielsweise die Flyer, Homepages oder die Wahlstände nennen, die bereits gute Einblicke in die Kandidaturen gewähren.

Mehr lesen


Dienstags-Vorträge der Volkshochschule Ratzeburg: »Die napoleonische Zeit im Herzogtum Lauenburg«image

 

Ratzeburg (LOZ). „Experten vor Ort“ referieren für „Interessierte vor Ort“ - so lässt sich das erfolgreiche Konzept der Dienstags-Vorträge der Ratzeburger Volkshochschule beschreiben, das sich in vielen Jahren einen treuen Publikumsstamm erarbeitet hat.

Mehr lesen


Frühjahrskonzert der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg: Erneute Absage wegen der aktuellen Pandemielageimage

 

Ratzeburg (LOZ). Viele Traditionsveranstaltungen müssen aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie leider zum wiederholten Male abgesagt werden. Hiervon bleibt das jährlich stattfindende Frühjahrskonzert der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg nicht verschont.

Mehr lesen


Geburtshilfe des DRK-Krankenhauses Ratzeburg schließt: Freie Wähler fordern kleinere Krankenhäuser zu erhalten und zu unterstützenimage

 

Ratzeburg (LOZ). Mit großem Bedauern nehmen die Freie Wähler Herzogtum Lauenburg die Schließung der geburtshilflichen Abteilung des DRK-Krankenhauses Ratzeburg zur Kenntnis. „Für die Menschen in der Region ist dies ein großer Verlust“, sagt Sandra Runge, Erste Vorsitzende der Kreisvereinigung. „Als Mutter von zwei Kindern bedrückt es mich, dass immer mehr Geburtshilfen in den Krankenhäusern geschlossen werden.“ Die werdenden Mütter müssen nun leider längere Anfahrtswege zur nächsten Geburtsklinik auf sich nehmen.

Mehr lesen


Andreas Marquardt mit Corona-Virus infiziertimage

Was bedeutet das für seine Kandidatur als Bürgermeister in Ratzeburg?

 

Ratzeburg (LOZ). Am Donnerstagmittag wurde der Ratzeburger Bürgermeisterkandidat Andreas Marquardt positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Diplom-Verwaltungswirt mit Masterabschluss tritt am 20. Februar als Kandidat der Grünen zur Bürgermeisterwahl in Ratzeburg an. Nachdem seine 8-jährige Tochter und seine Ehefrau positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, hat es nun auch den Kandidaten selbst sowie seinen 6-jährigen Sohn erwischt.

Mehr lesen

‍Aus der Region

Was bedeutet der Klimawandel? Daten für Deutschland und den Kreis Herzogtum Lauenburgimage

 

Ratzeburg (LOZ). Dr. Sebastian Bathiany (Hamburg) blickt auf der Grundlage von 85 Simulationen aus regionalen Klimamodellen in seinem Vortrag auf das Klima von morgen und beleuchtet die Auswirkungen des Klimawandels. Die kostenlose Veranstaltung der Stiftung Herzogtum Lauenburg findet am Dienstag, 22. Februar um 19.30 Uhr als Zoom-Konferenz statt.

Mehr lesen

‍Sport

 

TSV Schwarzenbek legt Ehrenamtsbroschüre aufimage

 

Schwarzenbek (LOZ). Der TSV Schwarenbek ist mit über 2.600 Mitgliedern einer der größten Sportvereine des Kreises Herzogtum-Lauenburg. Seit Jahren beschäftigt die Verantwortlichen des Vereins die Herausforderung des Rückgangs an ehrenamtlichen Engagements.

Mehr lesen


‍Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Amt Büchen können Sie hier abonnieren (bitte hier klicken)



Besuchen Sie uns auch auf facebook: hier klicken

____________________________________________
Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken