Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Dassendorf (LOZ). Am Freitag, den 7. Dezember, um 19.30 Uhr lädt die Dassendorfer SPD alle Interessierten zur Diskussion mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer über den Zustand und die Zukunft der Großen Koalition ein. Die Veranstaltung findet in der Mensa der Alfried-Otto-Schule Dassendorf, Bornweg 18, statt. Der Eingang der Mensa befindet sich neben dem Spielplatz Bornweg.

„Nur wenige Wochen ist es her, da wurde es mal wieder unruhig im politischen Berlin. Die Große Koalition zoffte sich und Union und SPD erhielten – sicher auch wegen der andauernden Streitigkeiten – schlechte Wahlergebnisse bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen. Ende Oktober kündigte Angela Merkel ihren Rückzug als CDU-Parteivorsitzende an. Wie es mit Friedrich Merz, Jens Spahn oder Annegret Kramp-Karrenbauer weitergeht und ob die schwarz-rote Koalition überhaupt noch lange Bestand haben wird, kann aktuell niemand abschätzen.“, so Lennart Fey, Fraktionsvorsitzender der Dassendorfer SPD.

„Wir möchten daher mit unserer Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer über die politische Situation in Berlin diskutieren und freuen uns, viele Interessierte begrüßen zu dürfen“, lädt Fey ein.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.