Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Dassendorf (LOZ).  Am Samstag, 26. Januar, findet in Dassendorf das nächste Frauenfrühstück statt. „Wir treffen uns von 9.30 bis gegen 12 Uhr in der früheren Kreissparkasse in Dassendorf, Sperberweg 4. Das Gebäude gehört inzwischen der Gemeinde Dassendorf, die uns für das Frauenfrühstück die Räume zur Verfügung stellt. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen aus dem Amtsgebiet und dem Umland“, lädt Mitorganisatorin Martina Koos aus dem Team „Von Frauen für Frauen“ ein.

„Jede Besucherin bringt bitte eine leckere Kleinigkeit für das Frühstücksbüfett mit, an dem sich alle bedienen können. Wir stellen Kaffee, Tee und Brötchen gegen einen kleinen, freiwilligen Kostenbeitrag zur Verfügung.“ Anmeldungen sind möglich unter Telefon 04104 / 69 97 32 (AB) oder per Mail an susnow@hotmail.de. Auch spontane Besucherinnen sind willkommen.

Bei dem Frühstück ist Gelegenheit, Hobbies vorzustellen, für Veranstaltungen oder Kurse zu werben. „Bisher waren es sehr interessante Runden, in den ganz unterschiedliche Frauen aus unseren Dörfern und der Umgebung zusammengekommen sind. Es ist spannend, die verschiedenen Aktivitäten kennenzulernen. Viele Frauen bringen etwas Interessantes mit aus ihrer Freizeit, dem Hobby oder Beruf“, freuen sich die Organisatorinnen auf das vierte Frauenfrühstück im Amtsgebiet Hohe Elbgeest, für das Nina Stiewink, die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes, die Schirmherrschaft übernimmt.

Künftig wollen sich die Frühstücksfrauen immer am dritten Samstag im ungeraden Monat treffen. In den geraden Monaten soll am dritten Samstag ein besonderes Treffen vereinbart werden. So wurde im Dezember der Weihnachtsmarkt in Kröppelshagen besucht. Ein Gartentermin wird stattfinden. Dabei geht es um Homöopathie im Garten. Gemeinsames Kochen oder Ausstellungs- oder Konzertbesuche sind in der Planung.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.