Lesezeit: 1 Minute

Friedrichsruh (LOZ). Die Otto-von-Bismarck-Stiftung lädt zu zwei öffentlichen Führungen ein.

Am Sonnabend, 12. September, wird ab 15 Uhr im Bismarck-Museum mit Blick auf viele historische Erinnerungsstücke, Geschenke und Darstellungen wichtiger Ereignisse die Rolle Bismarcks in der Erinnerungskultur der Deutschen ausgeleuchtet (Eintritt vier Euro).

Am Sonntag, 13. September, kann ab 15 Uhr bei einem dreistündigen Rundgang (mit Pause) zusammen mit Nikolaj Müller-Wusterwitz Friedrichsruh entdeckt werden. Der kleine Ort mitten im Sachsenwald hat nicht nur als Alters(un)ruhesitz Otto von Bismarcks seinen Platz in der deutschen Geschichte gefunden, zu besichtigen sind auch Zeugnisse der frühen Industrialisierung und aus der Anfangszeit des Tourismus (Teilnahmegebühr fünf Euro, Treffpunkt: Bismarck-Museum).

Anmeldungen bitte unter der Telefonnummer 04104 / 97 71-0 oder per E-Mail an info@bismarck-stiftung.de.