Lesezeit: 2 Minuten

Dassendorf (LOZ). Durch die Vorsichtsmaßnahmen zur Covid-19-Verbreitung wird der Alltag pflegender Angehöriger zusätzlich sehr belastet. Viele Angehörige benötigen gerade in dieser Zeit Unterstützung.

Die Angehörigenschule berät pflegende Angehörige oder Angehörige, denen eine Pflegesituation bevor steht, zurzeit telefonisch, mit Online-Kursen und Präsenz-Veranstaltungen. Auch häusliche Schulungen sind unter besonderen Voraussetzungen wieder möglich. Ob eine telefonische Schulung reicht oder ein Hausbesuch doch erforderlich ist, entscheidet der Pflegetrainer, der die Familie betreut.

Themen können sein: Pflegeversicherung, praktische Pflegefragen, Umgang mit den Auswirkungen von Demenz, Parkinson, Schlaganfall und Multipler Sklerose. Darüber hinaus gibt es hilfreiche Informationen zu Entlastungsmöglichkeiten und Selbstfürsorge, zu Pflegehilfsmitteln und Wohnraumanpassung und vieles mehr, was Angehörige in häuslicher Pflege und ehrenamtlich Helfende zurzeit bewegt.

Die Angehörigenschule ist telefonisch unter 040 / 25 76 74 50 oder per Mail unter info@angehoerigenschule.de erreichbar.

Aufgrund geeigneter Verträge mit Pflegekassen sind alle Angebote kostenfrei.

Dement – oder bloß tüddelig?“

Am Dienstag, 27. Oktober, von 17 bis 20 Uhr bietet die Angehörigenschule einen Orientierungskurs zum Thema Demenz an, eine Kompaktveranstaltung mit ersten Informationen zu Krankheitsbild, Diagnostik, Alltagsgestaltung und Kommunikation auch aktuelle Fragen werden besprochen.

Wegen der Corona-Verordnungen sind Getränke und Desinfektionsmittel selbst mitzubringen. Das mit der Gleichstellungsbeauftragten abgestimmte Hygiene-Konzept der Angehörigenschule wird bei der Anmeldung vorgestellt und beinhaltet Abstandsregeln, Nies-Etikette und Maskenpflicht. Eine Maskenpflicht am Platz entfällt lediglich dann, wenn alle Teilnehmer damit einverstanden sind. Die Teilnahme ist auf fünf Personen begrenzt.

Für Anmeldungen und Rückfragen steht die Angehörigenschule unter 040 / 25 76 74 5-0 oder per Mail: anmeldung@angehoerigenschule.de zur Verfügung.

Die Angehörigenschule ist eine unabhängige, gemeinnützige Einrichtung mit Stammsitz in Hamburg. Sie hat das Ziel, pflegenden Angehörigen den Rücken zu stärken - durch kostenlose Information, Beratung und Praxistraining, sowohl in Gruppenkursen als auch individuell in der Häuslichkeit. Das Programm ist vielfältig: Neben Orientierungskursen und Pflege-Basiskursen bietet sie Spezialkurse zu den Krankheitsbildern Demenz, Parkinson, Schlaganfall, Multiple Sklerose und anderen Themen. Ein weiteres Arbeitsfeld ist das Thema Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Zusätzliche Infos unter www.angehoerigenschule.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.