Eine Metallplastik stellt die Abendmahlsszene dar

Lesezeit: 1 Minute

Worth (LOZ). Das Turmdach der St. Marienkirche in Worth weist zahlreiche Schäden auf: Die Standfestigkeit ist gefährdet, die Tragkonstruktion mangelhaft, die Dacheindeckung lückenhaft, und die jahrelange Feuchtigkeit führte zu Schwamm- und Insektenbefall.

Nun stellt die spendensammelnde Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank zahlreicher Spenden sowie der Mittel der Lotterie GlücksSpirale 30.000 Euro für die Turmsanierung bereit. Die St. Marienkirche gehört somit zu den über 210 Objekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Schleswig-Holstein fördern konnte.

Die St. Marienkirche liegt in der geografischen Mitte des Dorfes. Das Gotteshaus wurde 1793 errichtet und ersetzte einen baufällig gewordenen Vorgängerbau. Die Fachwerksaalkirche mit dreiseitigem Ostabschluss wurde an den bestehenden hölzernen Glockenturm angebaut. Dass die Kirche an den älteren Turm, dessen Entstehungszeit unbekannt ist, angebaut wurde, ist sehr gut am vorhandenen Kranzgesims des Turmes nach Osten hin zu erkennen, weil dort das Gesims teilweise überbaut worden ist. Der Turmhelm ist mit Schindeln gedeckt.

Im Kircheninneren befinden sich als moderne Ausstattungsgegenstände ein breiter Altartisch, den eine Metallplastik mit einer Darstellung der Abendmahlsszene schmückt. Die Altarfenster sind aus Buntglas. Der schmiedeeiserne Deckenleuchter und der Ständer des Taufbeckens stammen aus dem Jahr 1801. Die Walckerorgel wurde 1953 eingebaut.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.