Lesezeit: 2 Minuten

Hohenhorn (LOZ). Am 23. März öffnet das Testzentrum im Gemeindehaus in Hohenhorn erstmals seine Türen. Gemäß der Teststrategie von Bund und Ländern können sich alle Bürger dort kostenlos einmal wöchentlich auf das Coronavirus testen lassen. Die Antigen-Schnelltests werden vom Bund finanziert.

Das Testzentrum in Hohenhorn, Am Ebersoll 2, ist dienstags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr und donnerstags in der Zeit von 12 bis 17 Uhr geöffnet und kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung aufgesucht werden. Termine können sowohl online auf der Homepage des Amtes Hohe Elbgeest (www.amt-hohe-elbgeest.de) als auch telefonisch unter der Rufnummer 04104 / 990 560 gebucht werden.

Die Tests werden durch medizinische Fachkräfte des DRK Kreisverbandes Herzogtum Lauenburg durchgeführt, die Koordination erfolgt durch den stellvertretenden Kreisgeschäftsführer und Leiter der Stabsstelle Katastrophenschutz Jan Frederik Schlie. Schlie hat das Amt Hohe Elbgeest auch auf dem Weg zur Inbetriebnahme begleitet hat. Hohenhorns Bürgermeisterin Hanna Putfarken hat sich auf Anfrage kurzfristig bereit erklärt, mit dem Gemeindehaus den Raum für das Testzentrum zur Verfügung zu stellen. Das Gebäude ist barrierefrei, Parkplätze sind vorhanden. Die Terminvergabe für die Antigen-Schnelltests organisiert das das Ordnungs- und Sozialamt des Amtes Hohe Elbgeest.

Termine für die Schnelltests werden im Fünf-Minuten-Takt vergeben. Auf das Ergebnis müssen Bürger im Anschluss an den Test fünfzehn Minuten warten.

Bereits seit 1. März hatten Lehrkräfte und pädagogisches Personal in Kitas und Schulen einen Anspruch auf Schnelltests. Ein Probelauf fand im Amt Hohe Elbgeest also bereits ab Anfang März mit dem für Kindertagesstätten- und Schulpersonal eingerichteten „kleinen“ Testzentrum in Dassendorf statt. Dieses wird nun aufgrund größeren Raumbedarfes nach Hohenhorn verlegt, um allen Bürgern die Möglichkeit zum Testen auf das Coronavirus anbieten zu können.

Fragen zum Testzentrum in Hohenhorn beantwortet das Ordnungs- und Sozialamt im Amt Hohe Elbgeest. Interessierte wenden sich dazu per E-Mail unter ordnung@amt-hohe-elbgeest.de oder telefonisch unter 04104 / 990 560 an die Mitarbeiter oder informieren sich auf der Homepage unter www.amt-hohe-elbgeest.de.

Sämtliche Standorte der Testzentren der Städte und Gemeinden im Kreis Herzogtum Lauenburg veröffentlicht die Kreisverwaltung im Internet auf der Inzidenzkarte des Kreises unter www.kreis-rz.de. Sobald ein Testzentrum einsatzbereit ist, erscheint es auf der Karte. Darüber hinaus werden Informationen zu Anmeldemöglichkeiten oder Öffnungszeiten online zur Verfügung gestellt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.