Lesezeit: 1 Minute

Dassendorf (LOZ). Im April startet bereits zum sechsten Mal der bundesweite Wettbewerb „Wir tun was für die Bienen“, der sich an alle Garten- und Balkonfreunde richtet und zur Schaffung von neuen Lebensräumen und Nahrungsangeboten für Bienen und anderen Bestäuberinsekten beisteuern soll.

Egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene - am Wettbewerb kann jeder alleine oder als Teil einer Gruppe teilnehmen. Die ersten acht der insgesamt zehn Wettbewerbskategorien beziehen sich auf neue Pflanzungen und Strukturen, die ab Herbst des Vorjahres angelegt wurden. Diese Kategorien reichen von Privatgärten, über Firmen- und Vereinsgärten, bis hin zu Kita- und Kindergartengärten. Zusätzlich hierzu können in den Kategorien 9 und 10 Kommunikationsaktivitäten, wie zum Beispiel geführte Exkursionen durch bestehende Gärten oder Beiträge in Social Media, eingereicht werden. Die Sonderkategorie in diesem Jahr lautet „Musik für die Bienen“.

Von der Wettbewerbsteilnahme können einerseits die zahlreichen Bestäuberinsekten profitieren. Viele dieser Insektenarten sind vom Aussterben bedroht sind, da Nahrung oder geeignete Nistplätze fehlen. Wilde, artenreiche Gärten und Balkone können einen wichtigen Beitrag zur Milderung dieses Problems liefern.

Andererseits winken beim Wettbewerbsgewinn Sachpreise oder Geldpreise von bis zu 400 Euro. Wer teilnehmen möchte, reicht bis zum 31. Juli 2021 Fotos und Berichte zu seiner Aktion ein. Weitere Informationen und Details zum Wettbewerb können unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de abgerufen werden. Mit jeder Wettbewerbsaktion kann Wildbienen, Hummeln & Co geholfen werden.

Link zum Wettbewerb: www.wir-tun-was-fuer-bienen.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.