Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Ein volles Programm hatte die Geesthachter SPD auf ihrer Jahreshauptversammlung. Erstmals seit 13 Monaten trafen sich rund 40 Mitglieder wieder in Präsenz unter Beachtung der 3G-Regel im neuen Gemeindehaus der ELIM-Gemeinde.

Mit einer Präsentation ließ Geesthachts SPD-Vorsitzender Julian Peemöller die vergangenen 18 Monate Revue passieren. Auch in der Corona-Pandemie war Geesthachts SPD aktiv. Neben Aktionen wie Masken nähen und Nachbarschaftshilfe durch die Jusos gab es weiterhin Mitgliederversammlungen und Veranstaltungen wie das Kinderfest, den Mobilitäts- und den Bildungsdialog. „Dank Katrin Fischers Engagement konnten wir auch unsere Ortsvereinszeitung „De Bandrieter“ wieder herausbringen. Erfreulich ist ebenfalls die Mitgliederentwicklung. Wir haben aktuell 130 Mitglieder und damit zehn mehr als noch Anfang 2020. Es freut uns sehr und ist auch Ansporn für uns, dass wir als Partei wieder attraktiv sind. Dazu tragen unsere aktiven Jusos und unsere bürgernahe Kommunalpolitik vor Ort wesentlich bei. Jetzt kommt noch der Erfolg bei der Bundestagswahl hinzu. Vielleicht entschließen sich noch weitere Geesthachter und Geesthachterinnen, SPD Mitglied und politisch aktiv zu werden“, wirbt Geesthachts SPD-Vorsitzender Julian Peemöller (39).

Bei den Nachwahlen zum Vorstand gab es eindeutige Ergebnisse: Als neue Kassiererin des Ortsvereins wurde Katrin Fischer (39) gewählt, ihr Vorgänger Salih Kaman rückt als Beisitzer in den für den aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Jens Schumann.

In einer von Julian Peemöller und Lukas Franke (Jusos) moderierten Vorstellungs- und Diskussionsrunde stellten sich die beiden Bewerberinnen Katrin Fischer (Geesthacht) und Anika Pahlke (Aumühle) den knapp 40 anwesenden Geesthachter SPD-Mitgliedern vor. Beide bewerben sich SPD-intern um die Kandidatur im Landtagswahlkreis 35. Auf eine Empfehlung an die Geesthachter Delegierten verzichtete die Versammlung, da beide Bewerberinnen Mitglied im Geesthachter SPD-Ortsverein sind. Als Delegierte für die Wahlkreiskonferenz am 30. Oktober wurden gewählt: Katrin Fischer, Julian Peemöller, Olaf Schulze, Petra Burmeister, Anika Pahlke, Uwe Kurt und Bernward Peterburs. Der Geesthachter Ortsverein kann aufgrund der gestiegenen Mitgliederzahl insgesamt 7 Delegierte entsenden.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.