4 Millionen Investitionen machen Freibad attraktiver und moderner

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Mit Blick auf die Besucherzahlen gehört das Geesthachter Freizeitbad zu den am stärksten frequentieren Freibädern in ganz Schleswig-Holstein. Jetzt hat die Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsbetriebe Geesthacht GmbH einstimmig einem Umbau und der Neugestaltung des Nichtschwimmer- und Kleinkinderbereiches zugestimmt und damit den Weg für eine deutliche Steigerung der Attraktivität des Freibades und somit der Stadt Geesthacht geebnet.

„Unser Nichtschwimmerbecken ist in die Jahre gekommen und so stark sanierungsbedürftig, dass allein ein radikaler Umbau wirtschaftlich Sinn macht“, so Markus Prang, Geschäftsführer der Stadtwerke Geesthacht GmbH und der Wirtschaftsbetriebe Geesthacht GmbH.

Die Stadtwerke als Betreiber des Freizeitbades stellten ein Konzept vor, das den Wünschen und Bedürfnissen der Besucher heutzutage entspricht und stießen damit bei den Gesellschaftsvertretern auf positive Resonanz.

„Das Thema Fitness und Gesundheit spielt dabei eine große Rolle – und natürlich wird auch der Spaß im neugestalteten Fun-Bereich mit Rutschen und weiteren Attraktionen nicht zu kurz kommen“, sagt Tanja Butzin, Badleiterin seit drei Jahren, „wir halten uns mit Details aber noch bedeckt“, ergänzt sie.

Die konkreten Pläne werden der Öffentlichkeit nach Vorliegen der Ausschreibungsergebnisse und dem endgültigen Votum der Gesellschafter im Frühjahr 2019 vorgestellt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.