Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Am Donnerstag, 14. Februar, stellt sich die BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH mit einem Dialogabend in Geesthacht als neue Betreiberin des Standort-Zwischenlagers am Atomkraftwerk Krümmel öffentlich vor.

Gemeinsam mit Bürgermeister Olaf Schulze lädt die BGZ interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich zur Anfang Januar vorgenommenen Übertragung des Zwischenlagers in die Betriebsverantwortung der bundeseigenen Gesellschaft zu informieren. Dr. Ewold Seeba, Vorsitzender der BGZ-Geschäftsführung, und seine Mitarbeiter geben einen Überblick über Aufgaben und Kompetenzen des Unternehmens und stellen die Planungen für die Zukunft des Zwischenlagers Krümmel vor. Anschließend stehen die BGZ-Fachleute den Gästen für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Der Dialogabend findet statt im Ratssaal Geesthacht, Markt 15. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen