Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Nach der Begrüßung durch Pastorin Saskia Offermann am Freitag, 3. Mai, um 19 Uhr eröffnet der Geesthachter Bürgermeister Olaf Schulze die Nacht der Nachtigallen in der St. Salvatoris Kirche.

Wie in den Vorjahren, besonders aber in diesem Jahr, gibt der Nabu als Veranstalter neben der Natur dem musischen Teil einen größeren Raum. Ein Vokalensemble aus der Musikhochschule Hamburg unter der Leitung von Prof. Dr. W. Hochstein schließt sich an. „Weiter erfreuen wir uns an der Musik von Jens Gutzmann und Jörn Kuschnereit. Die Flötistin Nina-Eike Riegler beschließt die musikalische Darbietung in der Kirche mit Kompositionen aus Renaissance und Barock“, so Helmut Haberland.

Gegen 20.30 Uhr spielt die Lola-Band aus Bergedorf dem Anlass entsprechende Melodien auf den Elbterrassen am Hafen. So um 21 Uhr herum wird es sein, wenn der Rundgang zu den Nachtigallen beginnt. Enden wird er in der Regel dann, sobald der Grill zu sehen ist und Köstlichkeiten locken.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen