Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Seit bereits mehr als 45 Jahren betreibt die AWO Geesthacht den AWO-Seniorenclub am Keil 11. Viele Aktionen an allen Wochentagen und teils am Wochenende finden dort statt, die nur durch den Einsatz vieler Helferinnen ermöglicht werden können.

Aber auch diese werden zusammen mit den von ihnen betreuten Seniorinnen und Senioren älter und wechseln dann selbst in die Betreuten-Gruppen. Die große „AWO-Familie“ nimmt alle gerne auf und freut sich dann natürlich auch über „Nachwuchs“ in den eigenen Reihen.

Die Helferinnen würden gerne persönlich am Beispiel eines „Tele-Bowling“ Nachmittages – selbstverständlich immer mit einer guten Tasse Kaffee – am Mittwoch, 23. Oktober, ab 14.30 Uhr einen Einblick in ihre vielfältige Arbeit geben. Gerade dieses aktive Bewegungsspiel mit der „Wii“ vor den drei vorhandenen Bildschirmen zeigt Aktionen, fördert gemeinsames Spiel und Bewegung im hohen Alter und macht vor allem Spaß. Bei kreisweiten Wettkämpfen hat die Geesthachter Gruppe schon viele Pokale mit in den Club bringen können, wo sie ein gutes Beispiel vom Kampfgeist der hiesigen Senioren sind.

Die Helferinnen und der Vorstand würden sich freuen, neue Helfer in den Räumen begrüßen zu können.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen