Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Es hebt die Stimmung, trainiert Stimmbänder und Atmung - Singen ist gut für Seele und Körper. Gemeinsames Singen ist am Donnerstag, 7. November, wieder im Oberstadttreff, Dialogweg 1, angesagt. Denn dort heißt es ab 19 Uhr „Geesthacht singt“.

Willkommen ist jeder, der Freude am Singen hat. Vorkenntnisse oder eine Anmeldung sind nicht erforderlich. Chorleiter Sören Schröder, der „Geesthacht singt“ zusammen mit der Stadtverwaltung Geesthacht und dem Team des Oberstadttreffs umsetzt, wählt grundsätzlich Songs mit eingängigen Melodien aus. Mit dabei sind deutsch- und englischsprachige Hits aus unterschiedlichen Genres. Die Begleitmusik wird eingespielt, die Liedtexte können die Hobbysänger von einer Leinwand ablesen.

Tickets gibt es für zehn Euro im Vorverkauf bei Zigarren-Fries (Bergedorfer Straße 46). Wichtig zu wissen: Die Hälfte der Karten ist bereits verkauft, wer beim Novembertermin dabei sein möchte, muss also schnell sein. Für das Weihnachtssingen am dritten Advent (15. Dezember) startet der Vorverkauf am 15. November. Passend zur Vorweihnachtszeit wird „Geesthacht singt“ dann in die St.-Petri-Kirche, Am Spakenberg 47, verlegt. Beginn ist um 16 Uhr.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.