Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Die noch andauernde Sperrung der bereits fertiggestellten Hafenpromenade hat der baupolitische Sprecher der SPD-Fraktion Stefan Vogelsang zum Anlass genommen, eine Anfrage an die Verwaltung zu richten. „Ich hoffe auf eine Beantwortung in der Sitzung des Bauausschusses am 11. November“.

„Immer wieder werden Ratsmitglieder der SPD gefragt, wann die Promenade auch offiziell freigegeben wird und wieso wegen einiger weniger Bänke mit eventuell fehlerhaftem Belag eine Gesamtsperrung der Promenade nötig ist. Uns interessiert auch, wie es zu diesem fehlerhaften Belag kommen konnte“, so Stefan Vogelsang.

Vogelsang weiter: „Die Promenade an der Geesthachter Hafencity ist seit Mitte des Jahres in Teilbereichen bereits fertiggestellt. Einer Aussage von Stadtsprecher Zühlke in einem Zeitungsartikel war jedoch zu entnehmen, dass diese Teilbereiche nicht nutzbar und länger gesperrt bleiben. In dem Artikel ist als Grund für die Sperrung der Belag auf den Sitzmöglichkeiten genannt worden.“

Die Anfrage lautet:

Ist es richtig, dass die Sperrung auf Grund des Holzbelages auf den Sitzmöglichkeiten erfolgt ist?
Wenn ja, ist der Holzbelag falsch ausgeschrieben oder falsch eingebaut worden?
Wird der mangelhafte Holzbelag durch einen geeigneten Belag ersetzt?
Wann wird mit der Freigabe der Promenade gerechnet?

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.