Print Friendly, PDF & Email

Veränderungen im familiären System durch psychische Erkrankung

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Der Verein Vergissmeinnicht e.V., das Evangelische Familienzentrum Geesthacht und das Familienzentrum Kita Regenbogen laden gemeinsam am Dienstag, 19. November, von 16.30 bis 19 Uhr zu einem Themennachmittag in das Kino 1 des KTS Geesthacht, Schillerstraße 33, ein.

Dr. Ursula Schild, Oberärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Lüneburg, geht während ihres Vortrages auf die Grundbedürfnisse von Kindern ein und auf die Folgen, die möglicherweise entstehen, wenn durch psychische Erkrankung von Eltern diese Grundbedürfnisse nicht befriedigt und lebenswichtige Erwartungen eines Kindes nicht erfüllt werden können.

Sie beschreibt Bewältigungsmuster und -strategien – hilfreiche und weniger hilfreiche.

Dies führt zu der Frage: Welche Lücken müssen Kinder möglicherweise im Rollengefüge der betroffenen Familie ausfüllen? Und was bedeutet das für ihre Entwicklung?

In dem im Anschluss gezeigten Film der Regisseurin Andrea Rothenburg: „Wir sind hier!“ geht es um Berichte von Kindern psychisch kranker Eltern. Die Berichte sind authentisch und unsentimental – ein bewegendes Dokument.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Anmeldungen unter: corneliaroth@gmx.net

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.