Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). An die Opfer von Kriegen, Terror und Gewaltherrschaft erinnert die Stadt Geesthacht am Volkstrauertag, 17. November, mit einer Gedenkfeier auf dem Waldfriedhof. Beginn ist um 11.30 Uhr in der Friedhofskapelle.

Musikalisch begleitet wird das Gedenken von dem Jugendchor „More than Voices“ unter der Leitung von Kantor Jörn Kuschnereit sowie von der Jugendband der evangelischen Kirchengemeinde Geesthacht. Zudem erwartet Teilnehmende unter anderem eine Tanzperformance von Teamerinnen und Teamern der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Geesthacht zum Thema Krieg.

Bürgervorsteher Samuel Walter Bauer wird im Rahmen der Gedenkfeier das „Totengedenken“ verlesen und Bürgermeister Olaf Schulze das Gedenklicht entzünden. Im Anschluss erfolgt ein gemeinsamer Gang zum Mahnmal. Dort können Kerzen entzündet, Kränze und Blumen niedergelegt werden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.