Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). „Das Geflüchtetenlager Moria ist abgebrannt. Letzte Nacht sind rund um das Lager auf der griechischen Insel Lesbos Feuer ausgebrochen. 13.000 Menschen sind betroffen“, erklärt Annedore Granz von den Geesthacht Grünen.

Granz weiter: „Das ist umso tragischer, als dass es eine große Bereitschaft von Ländern und Kommunen in Deutschland gibt, zu helfen. Wir haben Platz! Gerade am letzten Samstag haben wir in Geesthacht darauf vor dem Rathaus mit der Aktion „Bringt einen Stuhl“ aufmerksam gemacht.

Die Bilder aus Moria sind erschütternd: Menschen irren umher, sie haben Angst und wissen nicht mal, wo sie in der Nacht schlafen sollen. Und das auf europäischem Boden. Bundeskanzlerin Merkel muss jetzt sofort handeln!

Wann, wenn nicht jetzt? Was muss noch geschehen, damit Horst Seehofer seine Blockadehaltung aufgibt, die Bundeskanzlerin endlich handelt und die Bundesregierung die Menschen aus diesen Lagern holt? Die griechischen Lager sind völlig überfüllt, die hygienischen Zustände sind furchtbar, und zusätzlich zu all dem Elend gibt es Corona-Fälle. Wir müssen die Menschen in Sicherheit bringen und die Lager evakuieren!

Dieser Brand war eine Katastrophe mit Ansage - seit Monaten tut die Bundesregierung nichts und verweist auf "eine europäische Lösung", die es aber nicht gibt. Wir können nicht länger warten, niemand kann sich jetzt mehr rausreden.“

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.