Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Auf einer Mitgliederversammlung beschlossen die Mitglieder des Ortsverbandes Geesthacht von Bündnis 90/Die Grünen, Olaf Schulze bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr zu unterstützen und auf die Aufstellung einer eigenen Kandidatin oder eines Kandidaten zu verzichten.

Olaf Schulze war Gast der Mitgliederversammlung und hat bei den grünen Mitgliedern um die Unterstützung seiner zweiten Kandidatur geworben. Er konnte in einem ausführlichen Gespräch mit dem Ortsverband seine Rückschau auf die letzten Jahre darstellen und einen Ausblick auf eine weitere Amtszeit vornehmen.

Sowohl der Bürgermeister aber auch die Mitglieder des Grünen Ortsverbands Geesthacht konnten viele Gemeinsamkeiten feststellen, und wir werden eine Kandidatur von Olaf Schulze unterstützen.

Besonders hervorzuheben ist dabei der soziale Bereich: angefangen bei dem Ausbau von Kitas, Erweiterung der Grundschulbetreuung, Sanierung und Neubau von Schulen, über sozialen Wohnungsbau bis hin zu einer guten Lösung für das Seniorenheim am Katzberg. Auch in der Betreuung und Integration von Flüchtlingen in Geesthacht wurde Übereinstimmung festgestellt.

Olaf Schulze tritt wie die Grünen für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen ein. So hat er sich dafür eingesetzt, dass Geesthacht Fairtrade Town wurde und zurzeit eine nachhaltige Beschaffung innerhalb der Stadtverwaltung etabliert wird. Mit Olaf Schulze habe man einen Bürgermeister, mit dem ökologische Themen in Geesthacht stärker umgesetzt werden könne.

In der Stadtplanung sind die Grenzen des Wachstums erreicht, die zukünftige Aufgabe ist die ökologische Verdichtung der Innenstadt, die gemeinsam mit Schulze voran gebracht werden kann.

Differenzen gibt es dagegen bei der Ortsumgehung und den Wachstumsmöglichkeiten im Norden der Stadt. Hier befürchten die Grünen, dass durch weitere Eingriffe in die Natur der Charakter von Geesthacht langfristig Schaden nehmen wird.

Die Bahnanbindung Geesthachts ist ein gemeinsames Ziel, das durch die von Bürgermeister Schulze mit unterstützte Machbarkeitsstudie ein Stück vorangebracht wurde und in der nächsten Amtszeit sicherlich weiteres Engagement erfordern wird.

Bündnis 90/Die Grünen möchte dazu beitragen, dass der eingeschlagene Weg weitergeführt wird, um Geesthacht noch stärker ökologisch und sozial zu gestalten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.