Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Ab sofort ist der Verkaufsstart der ersten Geesthachter Motiv-Weihnachtskugel.

„Die Kugel wird in limitierter Auflage produziert und bekommt zukünftig jedes Jahr ein neues Motiv“, erklärt Bettina Knoop von der Tourist-Information Geesthacht. „Wir starten in 2020 mit dem Krügerschen Haus“. So ziert das historische Gebäude den diesjährigen rotglänzenden Weihnachtsschmuck.

Gestaltet wurde das Motiv von der Grafikdesignerin Claudia Leschik aus Hamburg, die schon in der Vergangenheit für die Tourist-Information tätig war. Gefertigt wurden diese Kugeln beim Traditionsunternehmen Brauns-Heitmann unter der Marke Krebs & Sohn.

„Ich freue mich, dass die Stadtverwaltung und die Tourist-Information gemeinsam diese Idee entwickelt haben. Bei uns werden die Kugeln den Tannenbaum im Bürgerbüro verschönern“, so Kerstin Reinhardt, die im Rathaus für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Die hochwertige Glaskugel hat einen Durchmesser von 7 Zentimeter. Einzeln in Recycling-Kartonagen verpackt ist sie zu einem Verkaufspreis von 3 Euro zu den regulären Öffnungszeiten in der Tourist-Information im Krügerschen Haus in der Bergedorfer Straße 28 zu erwerben.

Wer die Geesthachter Weihnachtskugel haben möchte, sollte sich also beeilen.