Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Bald ist es wieder soweit, dann verwandeln sich erneut nach und nach 24 Fenster des Geesthachter Rathauses in einen „etwas anderen“ Adventskalender. Heiligabend erstrahlt schließlich das Verwaltungsgebäude im besonderen Lichterglanz. Zusammen mit dem großen Weihnachtsbaum auf dem Rathausvorplatz sorgt dieser überdimensionale Adventskalender pünktlich vom 1. Dezember bis zum 6. Januar 2021 für eine festliche Atmosphäre.

„Dieses Jahr haben wir entschieden, dass die Fenster über das Weihnachtsfest hinaus erleuchtet bleiben. Viele Menschen machen gerade dunkle Zeiten in ihrem Leben durch, auch durch Covid 19 bedingt. Da ist es doch umso schöner, ein Licht am „Horizont“ zu entdecken“, erläutert Bürgermeister Olaf Schulze.

Die Idee wurde im vergangenen Jahr von Kerstin Reinhardt und dem Personalrat der Stadtverwaltung erstmalig umgesetzt und fand so großen Zuspruch, dass in diesem Jahr eine Wiederholung erfolgen soll.

„Täglich von 5 bis 9 Uhr, sowie von 16 bis 23 Uhr erhellen immer mehr energiesparende LED-Doppelsterne die Fenster unserer Büros zum Rathausvorplatz“, erklärt Kerstin Reinhardt, die bei der Stadtverwaltung für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. „Und damit auch alles reibungslos klappt, werden Zeitschaltuhren genutzt.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung wünschen allen Geesthachterinnen und Geesthachter eine besinnliche Weihnachtszeit.