Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Baumfrevel in Düneberg: Unbekannte haben den Stamm einer etwa 30 Jahre alten Eiche, die an der Düneberger Straße steht, beschädigt.

„Offenbar wurde sich am Stamm mit einer Handsäge zu schaffen gemacht. Die Rinde ist durch einen geraden Schnitt durchtrennt. Weil allerdings nicht der gesamte Umfang des Baums betroffen ist, ist der Baum durch diese Verletzung geschwächt. Er wird sie aber wohl wegstecken“, erklärt ein Mitarbeiter des Fachdienstes Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung dazu. Die beschädigte Eiche hat einen Stammumfang von 105 Zentimetern, ihre Krone einen Durchmesser von sieben Metern.

Immer wieder werden Bäume im Geesthachter Stadtgebiet mutwillig beschädigt. Im Mai vergangenen Jahres beispielsweise hatten Unbekannte mehrere Bäume im Hochzeitswald förmlich geschält. Eine Eiche musste daraufhin gefällt werden, Ersatz wurde gepflanzt. Zwei weitere Eichen sind schwer geschädigt.

Wie bei den Vorfällen im Hochzeitswald wird die Stadtverwaltung auch beim aktuellen Baumfrevel Anzeige erstatten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.