Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). In der Sitzung der Ratsversammlung am 8. Juli 2016 wurde die Einführung eines Wirtschaftsbeirates zum 1. Januar 2017 beschlossen. Der Wirtschaftsbeirat besteht aus höchstens 9, mindestens aber 5 Mitgliedern. Die aktuelle Wahlzeit endet am 31. Dezember 2021. Die neue fünfjährige Wahlzeit beginnt am 1. Januar 2022. Für die Neuwahl des Wirtschaftsbeirates in der Ratsversammlung am 12. November 2021 werden Kandidatinnen und Kandidaten gesucht.

Beiräte unterstützen im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgabenbereiche die Organe der Stadt Geesthacht in ihrem Wirken. Der Wirtschaftsbeirat dient als Bindeglied zwischen den städtischen Gremien und ortsansässigen Unternehmen. Ideen und Vorschläge zur Optimierung und Weiterentwicklung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Geesthacht sollen durch den Wirtschaftsbeirat eingebracht werden.

„Ob Umgehungsstraße, Bahnanschluss, Gewerbegebietsentwicklung oder Firmenansiedlungen - Zu wichtigen Themen und Entscheidungen stand der Wirtschaftsbeirat der Kommunalpolitik und der Stadtverwaltung für ihre Entscheidungsfindungen beratend und sehr kompetent zur Seite. Ein Gewinn für die Stadt Geesthacht! Dafür möchte ich mich zunächst bei den jetzigen Mitgliedern des Beirates herzlichst bedanken. In der neuen Wahlperiode ab 2022 wird aus meiner Sicht das Thema „Innenstädte nach Corona – die Zukunftsfähigkeit unserer Innenstadt und Fußgängerzone sichern“ von Bedeutung sein. Nicht nur für diese große Herausforderung wünsche ich uns wieder einen starken und engagierten Wirtschaftsbeirat“, so Olaf Schulze, Bürgermeister der Stadt Geesthacht.

„Der Wirtschaftsbeirat ist eine große Bereicherung für die Stadt. Als verbindendes Glied zwischen Wirtschaft und Verwaltung der Stadt stehen viele Netzwerkverbindungen der Beiratsmitglieder zur Verfügung, so dass das Fachwissen zu bestimmten Themen noch breiter aufstellt ist“, so Frau Dr. Christina Bischof-Deichnik, Vorsitzende des Wirtschaftsbeirates.

Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und werden von der Ratsversammlung der Stadt Geesthacht für fünf Jahre gewählt. Sie werden nach ihrer fachlichen Qualifikation ausgewählt und sollen in Geesthacht wohnen oder arbeiten. Nicht wählbar sind Mitglieder der Ratsversammlung, Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Stadtverwaltung und bürgerliche Mitglieder der Ausschüsse.

Die Wahlvorschläge sind unter Verwendung des entsprechenden Formulars bis zum 13. August 2021 einzureichen. Das Formular finden Interessierte auf der Internetseite der Stadt Geesthacht (www.geesthacht.de) unter dem Punkt Aktuelles/Amtliche Bekanntmachungen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.