Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen setzt sich für den Ausbau des Fahrendorfer Weges ein. Dieser sollte zweispurig mit einem beleuchten Rad- und Fußweg ausgebaut sowie eine Kreisellösung an der B5 geschaffen werden. Aus der Sicht der Fraktion wäre das eine praktikable und kostengünstige Alternative zur geplanten Ortsumgehung, die sehr große Eingriffe in die wunderschöne Natur Geesthachts mit sich bringen würde (z. B. Heidberge, Gut Hasenthal).

Fraktionsvorsitzender Ali Demirhan: „Aus Sicht unserer Fraktion ist es unverantwortlich, den Fahrendorfer in seinem jetzigen Zustand zu belassen. Wir hoffen nicht, dass dort irgendwann einmal ein schlimmerer Unfall passiert. Unter Sicherheitsaspekten gibt es für uns nur die Alternative des Ausbaus. Ein bisschen am jetzigen Zustand herumzudoktern, wie es die anderen Fraktionen tun, hilft nicht wirklich weiter.“

Die Grünen-Fraktion wirft den Fraktionen von SPD, CDU und FDP insgesamt Konzeptlosigkeit in der Geesthachter Stadtentwicklung vor. „Sie lassen neue Gewerbe- und Baugebiete im Norden der Stadt entstehen und erst im zweiten Schritt werden sich Gedanken um die verkehrliche Situation und neue Kita- und Schulplätze gemacht.“

„Mit einem Ausbau des Fahrendorfer Weges können wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wir könnten diesen Weg für alle Verkehrsteilnehmenden sicherer gestalten und gleichzeitig dadurch den Bau der umweltfeindlichen Ortsumgehung überflüssig machen“, so abschließend Jens Kalke, Mitglied der Grünen-Fraktion.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.