Lesezeit: 1 Minute

Geestacht (LOZ). Böse Überraschung an der Geesthachter Skaterbahn: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag (16. September) auf der städtischen Anlage am Dösselbuschberg randaliert.

Glasflaschen gingen zu Bruch, die Splitter wurden so wie weiterer Müll auf der Fläche verteilt. Eine Sitzbankgarnitur aus Holz wurde angezündet und mit deutlichen Brandspuren zurückgelassen. Mitarbeitende des Städtischen Betriebshofes hatten die Beschädigungen am Donnerstagmorgen auf ihrer täglichen Tour durch die Stadt entdeckt.

Wie hoch der finanzielle Schaden für die Stadt Geesthacht ist, ist noch nicht bekannt. „Mitarbeitende des Betriebshofes reinigen die Stelle, die Kehrmaschine wird im Einsatz sein und das durch die Flammen beschädigte Holz wird nachbestellt“, nennt eine Mitarbeiterin des Fachdienstes Tiefbau Posten, die aus denen sich die Kosten zusammensetzen werden.

„Die Leidtragenden sind jetzt aber erstmal die Kinder und Jugendlichen, die die Skaterbahn nutzen möchten“, betont sie. Hinweise zu den Beschädigungen nimmt die Stadtverwaltung unter Telefon 04152 / 133 28 entgegen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.