AOK-Projekt für KiTas aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg: Mit ‚JolinchenKids‘ Kinder für ein gesundes Leben begeistern

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sichtlich Spaß bei der JolinchenKids-Schulung, von links: Michaela Preuß (Eutin), Maria, Streich, Kilian von Donner, Jana Klüber (alle aus Schwarzenbek), Cornelia Stamer (Siebenbäumen) und Nadine Hassert (Bäk). Foto: AOK/hfr
Pin It

 

(LOZ). Gesundheit wird in den vier Kindertagesstätten ‚Marienkäfer‘ aus Siebenbäumen, ‚Nordlicht‘ und ‚Pavillon‘ aus Schwarzenbek und den ‚Bäker Strolchen‘ großgeschrieben. Zwei Tage starteten die KiTas in das AOK-Präventionsprojekt ‚JolinchenKids‘ mit einer Schulung der Erzieherinnen und Erzieher.

In der Jugendherberge in Ratzeburg gaben die Präventionsfachkräfte der AOK NordWest, Annemarie Gehrt (Bewegung), Katja Tiedemann und Wiebke Westphal (beide Ernährung) wichtige Informationen zum Projektstart. „In einigen der teilnehmenden Kitas ist Jolinchen schon fester Bestandteil des Tagesablaufes, nun werden neu dazu gekommene Mitarbeiter von uns nachgeschult, um die Inhalte dauerhaft in der Kita leben zu können“, so Diplom-Oecotrophologin Wiebke Westphal.

Seit 2014 bietet die AOK NordWest das Präventionsprogramm „JolinchenKids – Fit und gesund in der KiTa“ an. Ziel des Programms ist, die Gesundheit von Kindern bis sechs Jahren zu fördern. Im Mittelpunkt stehen hierbei Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden. „JolinchenKids legt Wert darauf, Eltern aktiv einzubeziehen und die Gesundheit der Erzieherinnen und Erzieher und vor allem der Kinder zu fördern“, so AOK-Präventionsexpertin Annemarie Gehrt.  Kitas aus dem gesamten Kreis Herzogtum Lauenburg können kostenlos am AOK-Programm teilnehmen. 

Mit Schulungen, Workshops und praktischen Tipps unterstützen die Präventionsfachkräfte der AOK NordWest das gesamte Kindergarten-Team dabei, das Thema Gesundheit in den Alltag einfließen zu lassen. „Jede JolinchenKids-KiTa erhält von uns außerdem umfangreiches und attraktives Material rund um die Themen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden“, sagt Westphal.

Interessierte Einrichtungen können sich bei der AOK NordWest um eine Projekt-teilnahme bewerben. Die AOK-Präventionsfachkräfte beantworten gern weitere Fragen und nehmen Anmeldungen entgegen. Weitere Informationen unter aok.de/nw Stichwort JolinchenKids.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.