Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). „Die Schülerbeförderung im Herzogtum Lauenburg ist nicht gerade ein Aushängeschild um Neubürger mit Kindern in den Kreis zu holen“, beklagt Manfried Liedke, Kreistagsabgeordneter der Linkspartei, die Situation anlässlich einer Sitzung des Ausschuss für Energie, Umwelt und Regionalentwicklung zu dem Thema.

Liedke: „Mütter, Väter und Kinder erleben täglich, dass die Beförderung vom Wohnort zur Schule und zurück leider sehr häufig alles andere als problemlos abläuft. Der Kreis könnte Abhilfe schaffen, aber die Verwaltung verschanzt sich hinter einer alten, unflexiblen Satzung. Diese Satzung müsste geändert und den aktuellen Anforderungen angepasst werden, aber leider fehlt dazu offensichtlich der politische Wille im Kreistag.“

Die Linke tritt für eine zeitgemäße Änderung dieser Satzung ein. Liedke: „Unser Ziel ist eine kostenlose und bedarfsorientierte Nutzung des ÖPNV für alle Schüler, Auszubildende und Studierende.“

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen