Print Friendly, PDF & Email

Länderübergreifende Radrundtour im Norden des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe

Lesezeit: 3 Minuten

(LOZ). Lernen Sie am Sonntag, 17. Juni, die Schönheit der Flusslandschaft Elbe mit seiner unvergleichlichen Tier- und Pflanzenwelt auf zwei Rädern kennen. Die rund 45 Kilometer lange Radrundtour beginnt um 10 Uhr vor dem „Haus des Gastes“, Am Markt 5, 19273 Neuhaus.

Dort gibt es zu Beginn eine kurze Führung durch das Archezentrum Amt Neuhaus mit Informationen über das UNESCO-Biosphärenreservat sowie über alte und gefährdete Nutztier- und Nutzpflanzenarten in der „Arche-Region Flusslandschaft Elbe“. Anschließend startet die Tour über den alten Bahndamm nach Preten in die Sudeniederung zu den „Wilden“ („Auerochsen“ und „Wildpferde“), um dort Interessantes über das Projekt der halboffenen Weidelandschaft der Sudeniederung, über Störche und vieles mehr zu erfahren.

Weiter geht es ins Mecklenburgische entlang der Krainke und der Sude zur Kirche in Blücher mit seiner beeindruckenden Aussichtsebene. Spätestens hier ist auch Zeit für ein Picknick. Anschließend findet der Besuch eines Partnerbetriebs des Biosphärenreservates statt. Die Ziegenkäsemanufaktur „Gülzer Geißen“ ist gleichzeitig in der Arche-Region engagiert und im Stall können die besonderen Rassen besichtigt und gefüttert werden.

Durch die Polderlandschaft der Teldau mit seinen schönen Reetdachhäusern geht es bis ins niedersächsische Stiepelse und vorbei an diversen Storchennestern weiter auf dem Elberadweg bis in das Marschhufendorf Konau. Das denkmalgeschützte Dorf liegt im früheren Sperrgebiet der ehemaligen DDR und belegt eindrucksvoll ein Stück deutsch-deutscher Geschichte. Von dort geht es entlang der Obstbaumalleen zurück nach Neuhaus zum Ausgangspunkt, der um circa 18 Uhr erreicht sein soll.

Während der Zwischen-Stopps erfahren die Teilnehmer Interessantes über die Tier- und Pflanzenarten des Biosphärenreservates sowie über seine Kultur- und Grenzgeschichte. Bitte wetterangepasste Kleidung und Picknick mitbringen. Die Tour ist kostenlos.

Informationen im „Haus des Gastes“ unter der Telefonnummer 038841 / 207 47. Begleitet wird die Tour von Marianne Spiegel von der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue, vom Ranger Burkhard Fellner vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe und von Dr. Siegrun Hogelücht, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin und Mitarbeiterin des Archezentrums und der Touristinfo in Neuhaus.

Die Veranstaltung im Überblick:
Sonntag, 17.06., 10.00 - ca. 18.00 Uhr
Länderübergreifender „ElbeRadelTag 2018“
Im Rahmen des „Langen Tages der StadtNatur – Hamburg goes Metropolregion“ laden wir sie ein zu einer ca. 45 km langen Erkundungstour auf dem Fahrrad ein. Die Tagestour führt in die Sudeniederung nach Preten zu Auerochsen, Wildpferden und Weißstörchen, weiter in die Teldau zur Kirche Blücher und Ziegenkäsemanufaktur „Gülzer Geißen“ sowie auf den Elberadweg über Stiepelse und Konau.
Veranstalter: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue, Tourist-Info Amt Neuhaus
Treff/Ort: Haus des Gastes, Markt 5, 19273 Neuhaus
Infos: Tel. 038841 20747

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen