Kreispräsident Meinhard Füllner und Landrat Dr. Christoph Mager setzen Belohnung aus

 

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). „Kriminell, anstandslos, respektlos“, so reagierten Kreispräsident Meinhard Füllner und Landrat Dr. Christoph Mager auf den Diebstahl der kürzlich an der B208 bei Mustin auf ihre Veranlassung hin aufgestellte Sitzgruppe. „Da gehöre schon ein großes Maß an Unverfrorenheit dazu. Das ist Schändung eines Ortes, der die Erinnerung an die unsägliche deutsche Teilung wachhalten soll.“

Füllner und Dr. Mager setzten eine Belohnung in Höhe von 100 Euro für Hinweise aus, die zur Namhaftmachung des Täters oder der Täter führen.

„Besser wäre, die Täter brächten das Diebesgut wieder zurück. Zumindest sollten sie das gravierte Messingschild an den Kreis zurücksenden“, appellierten beide an den oder die Täter. Diese oder andere Täter schreckten auch nicht davor zurück, die Kieselsteine rund um die Informationsstele zu entwenden. Ob die Sitzgruppe dort wieder komplettiert wird, werden der Kreispräsident und der Landrat später entscheiden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.