Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Wer als Jugendlicher vielleicht nicht die Lust oder die Möglichkeit hatte, als Au-pair ins Ausland zu gehen, für den bieten sich auch im fortgeschrittenen Alter noch Chancen: zum Beispiel als „Granny-Au-pair“. Wer Interesse hat, hier aktiv zu werden oder neue Erfahrungen zu sammeln, kann sich am Donnerstag, 6. September, ab 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe informieren.

Gabi Kessler (64 Jahre) aus Bad Oldesloe berichtet über ihre Aufenthalte als „Granny-Au-pair“ in Südafrika und den USA. Früher haben vor allem junge Menschen als Au-pair Auslandserfahrungen gesammelt. Mittlerweile richten sich viele Programme auch an Ältere (in der Regel ab 50 Jahre), die gerne als „Au-pair-Oma“ oder „-Opa“ aktiv werden möchten.

Für individuelle Fragen ist im Anschluss ausreichend Zeit eingeplant. Anmeldungen nimmt das BiZ unter der Telefonnummer 04531 / 167- 2 14 oder per E-Mail unter badoldesloe.biz@arbeitsagentur.de an.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen