Auftakt für eine spannende Wasser-Werkstatt an Grundschulen im Kreis Herzogtum Lauenburg

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Wasser ist ein spannendes Element, aber auch eine unersetzbare und begrenzte Ressource. Damit Schülerinnen und Schülern im Kreis Herzogtum Lauenburg auf kreative Weise die Bedeutung von Wasser für Mensch, Natur und Wirtschaft entdecken können, werden sie jetzt als Aqua-Agenten ausgebildet. Den Auftakt dazu bildete eine Fortbildung für Lehrkräfte im Naturparkzentrum Uhlenkolk in Mölln.

Unter der Leitung von Andrea Weigert (Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, BNUR) und Elisabeth von Meltzer (Kreisfachberaterin für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung im Kreis Herzogtum Lauenburg) konnten 19 Grundschullehrkräfte die vielfältigen Materialien der Themenwerkstatt kennenlernen und gleichzeitig ausprobieren.

Zur Themenwerkstatt Aqua-Agenten gehört ein umfangreiches Medienpaket – der Aqua-Agenten-Koffer. Er ist das Kernstück des Bildungsangebotes und enthält eigens entwickeltes Unterrichtsmaterial: 34 Agenten-Aufträge von spielerisch bis knifflig, eingeteilt in die vier Themenbereiche Wasserversorgung, Wasserentsorgung, Lebensraum Wasser und Gewässernutzung. So wird das Klassenzimmer zur Agenten-Ausbildungszentrale. Und damit die Lehrkräfte sofort starten können, erhielten alle Teilnehmenden einen Aqua-Agenten-Koffer kostenlos zur Verfügung gestellt.
Ergänzend wird der Themenkoffer um weitere Materialien, die wichtige regionale Schwerpunkte und Außerschulische Lernorte in Schleswig-Holsteins einbinden, wie z.B. Ostsee, Wattenmeer, Nord-Ostseekanal, Landwirtschaft und Gewässerschutz. „Besonders wertvoll für den Einsatz in den Grundschulen ist die kindgerechte und methodisch vielfältige Aufbereitung der Materialien. Sie knüpfen direkt an die Lebenswelt und den Handlungsraum der Kinder an und öffnen von hier aus globale Bezüge“, so Elisabeth von Meltzer. „Für Lehrkräfte bietet diese Themenwerkstatt eine tolle Möglichkeit, am Beispiel Wasser ökologische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Aspekte zu vernetzen.“

An folgenden Schulen findet nun die Ausbildung der Aqua-Agenten statt: Fürstin-Ann-Mari-von Bismarck-Schule Aumühle; Grüppentalschule Escheburg, Grundschule Lütau, Grund- und Gemeinschaftsschule Stecknitz mit den Standorten Berkenthin und Krummesse, Bertha-von-Suttner-Schule Geesthacht, Grundschule Kuddewörde, Till-Eulenspiegelschule Möllln, Grundschule Müssen, Grundschule Ratzeburg und Grundschule Wohltorf.

Das Projekt Aqua-Agenten ist ein Bildungsprojekt der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz und des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND). Es wurde bereits dreimal als „Offizielles Projekt der UN-Weltdekade Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Weitere Infos zum Projekt: www.aqua-agenten.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.