Print Friendly, PDF & Email

Vortragsauftakt der Lauenburgischen Akademie in Wentorf

Lesezeit: 2 Minuten

Wentorf (LOZ). Die Freie Lauenburgische Akademie beginnt ihr diesjähriges Abendprogramm mit zwei Vorträgen zur Entdeckung der Kernspaltung und ihrer zerstörerischen Wirkung durch die Atombombe. Der Referent ist jeweils der Diplomphysiker Carsten Busch von der HafenCity Universität Hamburg.

Im ersten Vortrag am Donnerstag, 10 Januar, geht es um "Die Entdeckung, die die Welt veränderte" durch Otto Hahn und Fritz Strassmann im Jahre 1938 in Berlin. Sie stellten fest, dass der Atomkern des Urans zum „Zerplatzen“ gebracht werden kann. Die alarmierende Nachricht verbreitete sich rasch weltweit und veränderte den Lauf der Geschichte.

Auch die Vorgeschichte dieser wissenschaftlichen Sensation gleicht einem Krimi mit schillernden Charakteren und falschen Spuren.

Im zweiten Vortrag am Donnerstag, 17. Januar, geht es um den "Zerstörer der Welten: Wettlauf zur Atombombe".

Die Folgen der Erkenntnis, dass Atomkerne unter der Abgabe großer Mengen Energie gespalten werden können, haben den Lauf der Weltgeschichte verändert.

Dadurch wurde der Bau einer bis dahin unvorstellbar zerstörerischen Waffe ermöglicht. Während das eher halbherzige deutsche Uranprojekt mit der Internierung der deutschen Kernphysik-Elite im englischen Farm Hall endete, führte das im großindustriellen Maßstab durchgeführte „Manhattan-Project“ zum Inferno von Hiroshima und Nagasaki. Obwohl die dargestellten Ereignisse mehr als 70 Jahre zurückliegen, ist und bleibt das Thema angesichts fortdauernder geopolitischer Krisen wie in Iran oder Nordkorea leider erschreckend aktuell.

Der Vortrag setzt zum Verständnis nicht voraus, dass der vorhergehende Vortrag „Die Entdeckung, die die Welt verändert“ besucht wurde. Beide Vorträge vermitteln ein gutes Verständnis davon, wie das nukleare Zeitalter begann.

Die Vorträge finden in Wentorf bei Hamburg im sogenannten Angerhof, Hauptstraße 18 d statt, Beginn ist jeweils 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen